Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Oculus präsentiert VR-Brille Rift

San Francisco (dpa) Drei Jahre nach der ersten Ankündigung der Virtual-Reality-Brille Rift hat das zum Facebook-Imperium gehörende Start-up Oculus endlich das fertige Produkt vorgestellt. Allerdings werden die Fans noch bis 2016 warten müssen. Und der Preis ist auch nicht bekannt.

Oculus präsentiert VR-Brille Rift

Oculus hat seine Neuheit vorgestellt: Mit der VR-Brille Rift gelangt der Nutzer in eine virtuelle Welt. Foto: Oculus Blog

Das Facebook-Start-up Oculus will seine Virtual-Reality-Brille Rift mit Hilfe von Microsoft auf den Markt bringen. Oculus-Chef Brendan Iribe kündigte eine Kooperation mit dem Software-Konzern an.

Zum einen wird die Rift-Brille ohne die Installation von irgendwelchen Treibern mit dem neuen Betriebssystem Windows 10 zusammenarbeiten. Außerdem wird die Rift mit einem Controller für die Microsoft-Konsole Xbox ausgeliefert. Die VR-Brille Rift versetzt seinen Träger mitten in ein Computer-Spiel oder eine andere virtuelle Umgebung.

Auf dem Event in San Francisco stellte die Facebook-Tochter auch den Spezial-Controller Oculus Touch vor, der sich in der virtuellen Umgebung wie echte Hände anfühlen soll und dessen Bedienung völlig intutiv ohne ein Lernprogramm möglich sei. Dieses Eingabe-Instrument soll man in der kommenden Woche auf der Spielemesse E3 in Los Angelas auch ausprobieren können, versprach Iribe.

Neben einer 360-Grad-Optik soll die Oculus Rift auch einen Rundum-Sound bieten, der als VR Audio vorgestellt wurde. «Die Oculus Rift trickst auch die Ohren aus», sagte Iribe. Die Interessenten werden die Rift allerdings erst im kommenden Jahr kaufen können. Auch zum Preis machte Iribe keine Angaben.

Spiele-Demo auf YouTube

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Digitale Welt

Facebook baut Kurzmitteilungsdienst Messenger aus

San Francisco (dpa) Als Facebook die Nutzer seines Kurzmitteilungsdienstes Messenger in eine zusätzliche App zwang, waren viele unzufrieden. Jetzt wird der weitreichende Plan hinter dem Schritt sichtbar.mehr...

Weiterentwicklung wird eingestellt

Microsoft beerdigt seinen Klassiker „Paint“

REDMOND Es ist schwer vorstellbar, aber das Grafik-Programm "Paint" von Microsoft könnte bald von vielen Computern verschwinden. So manches Kunstwerk wurde mit dem Programm nachgemalt oder neu zum Leben erweckt. Wir haben einige der schönsten Versuche, die man auf der Video-Plattform Youtube findet, zusammengetragen.mehr...

Politik

Soziale Netzwerke bekämpfen gemeinsam Terror-Propaganda

Menlo Park (dpa) Online-Netzwerke wurden von der Politik immer wieder aufgefordert, schneller und konsequenter Terror-Propaganda zu löschen. Jetzt koordinieren drei US-Giganten erstmals ihr Vorgehen mit Hilfe einer gemeinsamen Datenbank.mehr...

Leben : Digitale Welt

WCMS - thebeginning

Bald startet das WCMS - und wie sind alle mit dabei. Bald startet das WCMS - und wie sind alle mit dabei.mehr...

Videospiele

Oktober präsentiert die besten Spiele des Jahres

NRW Ein Paradies für Spieler, ein Haifischbecken für Spielemacher – Oktober ist der Erntemonat für Menschen, die Spiele lieben. Einige der größten und besten Spiele des Jahres stehen vor der Tür. Wir stellen sie vor.mehr...

Für den September

Sechs Spieletipps und eine neue Konsole

NRW Endlich erscheinen die Blockbuster. Endlich landen die Games im Laden, auf die sich Fans seit langem freuen. Wir haben die Computerspiele für den September durchgezockt und auch Nintendos neue Minikonsole unter die Lupe genommen.mehr...