Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Offenbach bezwingt Greuther Fürth

Offenbach (dpa) Der Fußball-Zweitliga-Absteiger Kickers Offenbach hat seinen Heimvorteil genutzt und den favorisierten Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth mit 1:0 (1:0) aus dem DFB-Pokal geworfen.

Vor 7660 Zuschauern am Bieberer Berg reichte Offenbach in der Erstrundenpartie eine konzentrierte Leistung, um gegen die ideenlosen Franken zu bestehen. In der Elf von Kickers-Coach Hans-Jürgen Boysen überzeugte Spielmacher Benjamin Baier, der bereits in der 12. Minute den Siegtreffer erzielte.

Fürth wollte die Kickers von Beginn an unter Druck setzen, doch Offenbach befreite sich nach zehn Minuten aus der Umklammerung und erzielte kurz darauf die überraschende Führung. Nach schönem Konterspiel über Mirnes Mesic und Stefan Zinnow stand Baier an der Strafraumgrenze frei und ließ Gäste-Keeper Sascha Kirschstein mit einem Schuss ins linke obere Eck keine Chance. Fürth tat sich nach dem Rückstand schwer, die beste Chance vergab Mittelfeldmann Ivo Ilicevic aus sechs Metern.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein echter Pokalfight. Nach einer Stunde Spielzeit wollte Möhlmann mit einem Doppelwechsel den Druck erhöhen, doch Offenbach stand sicher in der Abwehr und setzte gefährliche Konter. Christian Fröhlich hätte mit einem Flachschuss auf den kurzen Pfosten nach 70 Minuten alles klar machen können, doch Kirschstein hielt sein Team mit einer Glanzparade im Spiel. Der Gäste-Sturm blieb jedoch bis zum Schlusspfiff harmlos.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

DFB-Pokal

Erinnerungen ans WM-Finale für Toni & Ribéry

München/Berlin (dpa) Beim WM-Endspiel in Berlin waren der Franzose Franck Ribéry und Italiens Luca Toni noch Rivalen, im ersten gemeinsamen Finale wollen sie am selben Ort ihre dürftige Titelbilanz aufbessern.mehr...

DFB-Pokal

DFB-Pokal: Magaths «Wölfe» fordern Bayern München

Hamburg (dpa) Los-Glück für Bayern, noch mehr Dusel für Borussia Dortmund: Bundesliga-Tabellenführer FC Bayern München besitzt im Halbfinale des DFB-Pokalwettbewerbes gegen den VfL Wolfsburg ebenso Heimrecht wie die Dortmunder gegen den Fußball-Zweitligisten FC Carl Zeiss Jena.mehr...

DFB-Pokal

Neulinge lassen Wolfsburg jubeln - Schalke patzt

Wolfsburg (dpa) Zwei «Jungwölfe» haben dem VfL Wolfsburg das erste nachhaltige Erfolgserlebnis unter Felix Magath verschafft und die Hoffnungen auf eine gute Bundesliga-Rückrunde genährt.mehr...

DFB-Pokal

HSV tanzt auf drei Hochzeiten

Essen (dpa) Beim Tanz auf drei Hochzeiten hat der Hamburger SV den ersten Titel seit 21 Jahren fest im Visier, doch Torhüter Frank Rost warnt vor zu großer Euphorie.mehr...