Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Oktoberfest in Ascheberg

/
Dirndl und Lederhosen waren selbstverständlich Kult auf den Ascheberger Wiesn. Dort lud die SuB-Band zum traditionellen Oktoberfest. Schon früh stand das Stimmungsbarometer ganz oben, den Gästen wurde zünftige Gaudi geboten, die dem Münchener Original in nichts nachstand.
Dirndl und Lederhosen waren selbstverständlich Kult auf den Ascheberger Wiesn. Dort lud die SuB-Band zum traditionellen Oktoberfest. Schon früh stand das Stimmungsbarometer ganz oben, den Gästen wurde zünftige Gaudi geboten, die dem Münchener Original in nichts nachstand.

Foto: Tina Nitsche

Melanie Grove wurde von  Harry Otte (l.) und Robert Temmann (r.) nach einem harten Wettkampf zur neuen Hopfenkönigin gekürt.
Melanie Grove wurde von Harry Otte (l.) und Robert Temmann (r.) nach einem harten Wettkampf zur neuen Hopfenkönigin gekürt.

Foto: Tina Nitsche

Melli Reich gab beim Alphornblasen am Samstagabend auf dem Oktoberfest in Herbern alles. Am Ende landete sie auf einem guten zweiten Platz.
Melli Reich gab beim Alphornblasen am Samstagabend auf dem Oktoberfest in Herbern alles. Am Ende landete sie auf einem guten zweiten Platz.

Foto: Tina Nitsche

Riesenstimmung herrschte gleich schon zu Beginn im Festzelt.
Riesenstimmung herrschte gleich schon zu Beginn im Festzelt.

Foto: Tina Nitsche

Auch die Herbernerin Julia Hölscher trat im Kampf um die Hopfenkönigin an und sägte den Baumstamm innerhalb von 26 Sekunden durch.
Auch die Herbernerin Julia Hölscher trat im Kampf um die Hopfenkönigin an und sägte den Baumstamm innerhalb von 26 Sekunden durch.

Foto: Tina Nitsche

Auch die Herbernerin Julia Hölscher schlug sich tapfer beim Alphornblasen.
Auch die Herbernerin Julia Hölscher schlug sich tapfer beim Alphornblasen.

Foto: Tina Nitsche

Den 50 Kilo Stein galt es auch für Julia zu heben, sie brachte es unter den Augen von Reinhold Fetke (l.) und Rainer Bourichter (r.)  auf 5,1 Zentimeter.
Den 50 Kilo Stein galt es auch für Julia zu heben, sie brachte es unter den Augen von Reinhold Fetke (l.) und Rainer Bourichter (r.) auf 5,1 Zentimeter.

Foto: Tina Nitsche

Prominenter Besuch auf den Ascheberger Wiesn: Sänger Frank Hill gab ein beeindruckendes Gastspiel und ließ das Partyvolk toben.
Prominenter Besuch auf den Ascheberger Wiesn: Sänger Frank Hill gab ein beeindruckendes Gastspiel und ließ das Partyvolk toben.

Foto: Tina Nitsche

Melanie Grove wurde von  Harry Otte (l.) und Robert Temmann (r.) nach einem harten Wettkampf zur neuen Hopfenkönigin gekürt.
Melanie Grove wurde von Harry Otte (l.) und Robert Temmann (r.) nach einem harten Wettkampf zur neuen Hopfenkönigin gekürt.

Foto: Tina Nitsche

Ließ die Massen auf den Tischen tanzen: SuBler Harry Otte begeisterte mit seinen Musikdarbietungen.
Ließ die Massen auf den Tischen tanzen: SuBler Harry Otte begeisterte mit seinen Musikdarbietungen.

Foto: Tina Nitsche

Die Hände flogen zum Himmel, der Boden bebte, die Massen waren schlichtweg begeistert und feierten ausgelassen das Oktoberfest.
Die Hände flogen zum Himmel, der Boden bebte, die Massen waren schlichtweg begeistert und feierten ausgelassen das Oktoberfest.

Foto: Tina Nitsche

Boten eine breite musikalische Palette und ein unterhaltsames Programm: Die Musiker des SuB-Band.
Boten eine breite musikalische Palette und ein unterhaltsames Programm: Die Musiker des SuB-Band.

Foto: Tina Nitsche

Begeisterten einmal mehr: Die Musiker der SuB-Band mit ihrem traditionellen Oktoberfest.
Begeisterten einmal mehr: Die Musiker der SuB-Band mit ihrem traditionellen Oktoberfest.

Foto: Tina Nitsche

Spielten gewohnt gut in zünftigem bayrischem Outfit: die Mitglieder der SuB-Band.
Spielten gewohnt gut in zünftigem bayrischem Outfit: die Mitglieder der SuB-Band.

Foto: Tina Nitsche

Dirndl und Lederhosen waren selbstverständlich Kult auf den Ascheberger Wiesn. Dort lud die SuB-Band zum traditionellen Oktoberfest. Schon früh stand das Stimmungsbarometer ganz oben, den Gästen wurde zünftige Gaudi geboten, die dem Münchener Original in nichts nachstand.
Melanie Grove wurde von  Harry Otte (l.) und Robert Temmann (r.) nach einem harten Wettkampf zur neuen Hopfenkönigin gekürt.
Melli Reich gab beim Alphornblasen am Samstagabend auf dem Oktoberfest in Herbern alles. Am Ende landete sie auf einem guten zweiten Platz.
Riesenstimmung herrschte gleich schon zu Beginn im Festzelt.
Auch die Herbernerin Julia Hölscher trat im Kampf um die Hopfenkönigin an und sägte den Baumstamm innerhalb von 26 Sekunden durch.
Auch die Herbernerin Julia Hölscher schlug sich tapfer beim Alphornblasen.
Den 50 Kilo Stein galt es auch für Julia zu heben, sie brachte es unter den Augen von Reinhold Fetke (l.) und Rainer Bourichter (r.)  auf 5,1 Zentimeter.
Prominenter Besuch auf den Ascheberger Wiesn: Sänger Frank Hill gab ein beeindruckendes Gastspiel und ließ das Partyvolk toben.
Melanie Grove wurde von  Harry Otte (l.) und Robert Temmann (r.) nach einem harten Wettkampf zur neuen Hopfenkönigin gekürt.
Ließ die Massen auf den Tischen tanzen: SuBler Harry Otte begeisterte mit seinen Musikdarbietungen.
Die Hände flogen zum Himmel, der Boden bebte, die Massen waren schlichtweg begeistert und feierten ausgelassen das Oktoberfest.
Boten eine breite musikalische Palette und ein unterhaltsames Programm: Die Musiker des SuB-Band.
Begeisterten einmal mehr: Die Musiker der SuB-Band mit ihrem traditionellen Oktoberfest.
Spielten gewohnt gut in zünftigem bayrischem Outfit: die Mitglieder der SuB-Band.