Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bund der Steuerzahler: Olfen ist Vorzeigegemeinde

Senkung der Gewerbesteuer

Als einzige Kommune hatte Olfen die Gewerbesteuer zuletzt gesenkt. Der Bund der Steuerzahler ließ sich daher zu einem großen Lob hinreißen.

OLFEN

13.08.2010
Bund der Steuerzahler: Olfen ist Vorzeigegemeinde

Die Gebühren an Geldautomaten sollen sinken.

Dass die Stadt Olfen ihre Gewerbesteuer gesenkt hat, ist schon seit längerem bekannt. Politik und Verwaltung hatten sich auf die Senkung von 403 auf nun aktuell 396 Prozentpunkten geeinigt, um Unternehmen bei der Abwassergebühr zu entlasten. Diese musste zuvor angehoben werden. 

Mit dieser Senkung inmitten der Wirtschaftskrise steht die Steverstadt sogar allein in ganz Nordrhein-Westfalen.  Als Vorzeigegemeinde titulierte der Bund der Steuerzahler nun die Steverstadt. Dies vor allem vor dem Hintergrund, da 38 andere NRW-Kommunen die Steuern sogar angehoben hätten. Der durchschnittliche Hebesatz bei der Gewerbesteuer liegt nach Berechnungen bei 403 Prozentpunkten. Also liegt Olfen nun auch hier unter dem Durchschnitt, was es für die Wirtschaft noch attraktiver machen dürfte. Aktuell haben nur noch 167 der insgesamt 396 NRW-Gemeinden einen Hebesatz unter dem Durchschnitt. Der höchste Satz wird in Ballungsgebieten und Großstädten erhoben. Mit 490 Punkten liegen hier Bochm und Oberhausen an der Spitze. In Straelen werden die Unternehmen mit 310 Prozentpunkten am wenigsten zur Kasse gebeten.

Lesen Sie jetzt