Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

CDU möchte "Jugendhaus in Lauerstellung"

Umbau des Leohauses

Die CDU-Fraktion hat einen Antrag an die Stadtverwaltung gestellt, die Räume des ehemaligen Fröbelkindergartens auf die Möglichkeiten der Nutzung für eine Übergangslösung für die Jugendarbeit in Olfen zu prüfen.

OLFEN

05.06.2012
CDU möchte "Jugendhaus in Lauerstellung"

Der Fröbelkindergarten wird nach dem Umzug nicht mehr genutzt.

„Nachdem die katholische Kirche sich mit dem Verkauf des Leohauses an die Stadt aus der offenen Jugendarbeit zurückziehen will, herrscht eine große Unsicherheit darüber, wo und in welcher Form in Zukunft Jugendarbeit stattfinden kann“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Christoph Pettrup.Ehemaliger Fröbelkindergarten

„Jugendhaus in Lauerstellung“ will die Möglichkeit schaffen, Jugendlichen bis zur Fertigstellung der Umbaumaßnahmen am Leohaus eine Räumlichkeit anzubieten, wo Jugendarbeit möglich ist. „Der Standort Fröbelkindergarten erscheint ideal“, so Pettrup weiter, „da die Räumlichkeiten durch die Neueröffnung des Kinderhauses Rasselbande leer stehen und von der Aufteilung her gut geeignet sind.“

Besichtigung und Ausschuss

Der Arbeitskreis Jugendtreff, in dem fraktionsübergreifend gearbeitet wird, trifft sich mit interessierten Jugendlichen am Mittwoch, 27. Juni, um 19 Uhr in den Räumen des Fröbelkindergartens zu einer Besichtigung. Der Antrag wird bei der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am Donnerstag, 14. Juni, ab 17 Uhr im Bürgerhaus behandelt.

Lesen Sie jetzt