Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der ganz große Jubel blieb noch aus

Rudelgucken auf dem Marktplatz

Eher Erleichterung als tosender Jubel machte sich beim Tor der deutschen Mannschaft gegen Portugal Luft. Es wurde wohl applaudiert, doch der ganz große Jubel blieb eigenartiger Weise aus. Die Stimmung war nicht ganz so euphorisch, wie beim letzten Rudelgucken bei der WM 2010. Viele Olfener kamen zum Marktplatz, um gemeinsam das erste Spiel der deutschen Mannschaft zu verfolgen.

Olfen

von Von Antje Pflips

, 10.06.2012
Der ganz große Jubel blieb noch aus

Jung und Alt kamen zum Marktplatz, um gemeinsam das Fußballspiel zu verfolgen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Public Viewing 2012: Deutschland - Portugal

Eher Erleichterung als Jubel herrschte beim Public Viewing auf dem Olfener Marktplatz. Im ersten Vorrundenspiel besiegte Deutschland Portugal mit 1:0.
09.06.2012
/
Jung und Alt kamen zum Marktplatz, um gemeinsam das Fußballspiel zu verfolgen.© Foto: Antje Pflips
Mit Perücke und Blumenkette zum Spiel.© Foto: Antje Pflips
Eink leiner Fußballfan mit Schokoladeneis.© Foto: Antje Pflips
Bunte Hüte, aber noch ernste Mienen: Fans auf dem Olfener Markt.© Foto: Antje Pflips
Diese Fans tippten für einen Sieg der deutschen Mannschaft.© Foto: Antje Pflips
Dieser Fan hat sich für seine Kostümierung richtig Mühe gegeben.© Foto: Antje Pflips
Die drei Fans gehören zusammen.© Foto: Antje Pflips
Fröhliche Fans, auch wenn es zur Halbzeit noch kein Tor für die deutsche Mannschaft gab.© Foto: Antje Pflips
Die große Leinwand hatte dieses Mal einen anderen Standort als zur WM 2010.© Foto: Antje Pflips
Freude über das Tor, aber eher verhalten.© Foto: Antje Pflips
Schlagworte Olfen

Die Wirtegemeinschaft hatte dafür eine große Leinwand aufgebaut. Viele Nationalmannschaftstrikots, aber auch Hüte, Ketten, oder Fahnen in den Deutschlandfahnen waren zu sehen. Schwarz-Rot-Goldene Streifen oder Herzen im Gesicht durften nicht fehlen.  

Ein Raunen ging durch die Menge, als der Ball der Portugiesen nur auf der Torlinie landete. Nachdem die erste Halbzeit torlos vorüberging, hatten sogar einige den Tipp 0:1 gegen Deutschland prognostiziert. Doch die meisten standen hinter der Mannschaft. Von „ein Sieg wie auch immer“, bis zu Vorhersagen von 2:1 waren dabei. Einige trauten der bayerischen Präsenz nicht so und sagten ein Unentschieden voraus. Das erlösende Tor von Mario Gomez in der 72. Minute kam dann endlich in der Spannend und mitreißend wurde es erst in der Verlängerungszeit. Hier fieberten die Fans dem Ende entgegen. Als die vereinbarte Nachspielzeit überzogen wurde, wurde es doch noch kribbelig.

Die Aktionen von Keeper Manuel Neuer wurden mit Applaus bedacht. Dann kam endlich der Abpfiff. Hier stellte sich endlich doch noch der Jubel ein. Das nächste Spiel der deutschen Mannschaft gegen die Niederlande findet am Mittwoch, den 13. Juni um 20.45 Uhr statt.

Lesen Sie jetzt