Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Tierfreunde Lüdinghausen gewähren ersten Einblick in das neue Tierheimgelände

Tierfreunde Lüdinghausen

Lange waren die Tierfreunde Lüdinghausen auf der Suche nach einer neuen Unterkunft. In Ottmarsbocholt wurden sie fündig und konnten jetzt Besuchern das neue Gelände erstmals zeigen.

Ottmarsbocholt

01.10.2018
Die Tierfreunde Lüdinghausen gewähren ersten Einblick in das neue Tierheimgelände

Vorstandsmitglied Dieter Kulla informiert über die neuen Tierhäuser der Tierfreunde Lüdinghausen. © Sophie Eiersbrock

Die Tierfreunde Lüdinghausen haben am Samtag Richtfest gefeiert und der Verein hat zum neuen Tierheim-Gelände an der „Hohen Lucht“ eingeladen.

Besucher hatten die Möglichkeit, sich über den aktuellen Stand der Arbeiten zu informieren.

Die Arbeiten auf dem neuen Gelände haben vor einigen Wochen begonnen. Die Rohbauten für das Hunde- sowie das Katzenhaus stehen bereits. Als nächstes geht es an den Innenausbau. Nachdem die Tierfreunde bereits seit 2016 auf der Suche nach einem neuen Grundstück waren, konnten sie das Gelände an der „Hohen Lucht“ von Jörn Thyssen von der Firma Dümo Reisemobile aus Dülmen für die nächsten 25 Jahre pachten. Dass nun die Arbeiten endlich laufen, macht die Mitglieder des Vereins sehr glücklich. Sie wünschen sich, den Betrieb im neuen Tierheim zu Beginn des nächsten Jahres endlich wieder aufnehmen zu können.

Die Tierfreunde Lüdinghausen gewähren ersten Einblick in das neue Tierheimgelände

Spendentafel der „Baustein Aktion“ © Sophie Eiersbrock

Für die noch notwendigen Arbeiten an den Tierhäusern sind die Tierfreunde auf der Suche nach freiwilligen Helfern, die sich bereit erklären, zum Beispiel beim Innenausbau, mit anzupacken. Zudem werden Spenden über die „Baustein Aktion“ gesammelt. Spender können symbolisch einen Baustein für die Gebäude erwerben. Es wird weiterhin Geld benötigt, um das Projekt des neuen Tierheimes zu finanzieren.

Die Besucher des Richtfestes hatten die Möglichkeit, bei vegetarischen und veganen Speisen sowie Kaffee und Kuchen, das neue Gelände einschließlich der Gebäude anzusehen und sich zu informieren.“

Lesen Sie jetzt