Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Dorfsheriff" Wolfgang Sievering geht in Ruhestand

Videointerview

„Narrenfürst und Dorfsheriff“ oder korrekter: Polizeibezirksbeamter und Karnevalsprinz. Beides war Wolfgang Sievering in Olfen. Damit gehört er zu den bekanntesten Köpfen der Stadt. Im Videointerview spricht er über Vergangenheit und Zukunft.

OLFEN

28.11.2014

Am 28. November  hatte er seinen letzten Arbeitstag als Polizist. Bürgermeister Josef Himmelmann wollte es sich nicht nehmen lassen, Sievering im Rathaus zu verabschieden, obwohl er als Polizist nicht Beamter der Stadt, sondern des Landes war.  

„Wolle Sievering war  zehn Jahre lang das Gesicht der Polizei in unserer Stadt und für uns und alle Bürger immer ein kompetenter Ansprechpartner“, betonte der Bürgermeister und überreichte dem scheidenden Polizeihauptkommissar eine Uhr mit Olfen-Logo und einen großen Blumenstrauß für dessen Ehefrau Elisabeth. 1977 war Wolfgang Sievering nach Olfen gezogen. 20 Jahre später machte ihn die KG Kitt zu ihrem Prinzen. Danach war er bis zur Session 2012/13 als offizieller Prinzenbegleiter immer an der Seite seiner Nachfolger.

Zusammen mit seiner Frau zieht Wolfgang Sievering nun nach Ostfriesland, wo die Familie ein Ferienhaus hat. Aber er wird sich auch künftig oft und regelmäßig in Olfen blicken lassen. Dieses Versprechen nahm Josef Himmelmann dem Pensionär ab. Und der gab es auch bereitwillig, zumal seine Kinder und Enkelkinder in Olfen leben.  „An Weiberfastnacht wären die Weiber schon enttäuscht, wenn du nicht da wärst“, stellte der Bürgermeister fest und stieß damit bei dem Angesprochenen auf großes Verständnis.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt