Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eisbären im Marienheim

OLFEN Eisbär Knut stand am Sonntag zeitweise wieder im Mittelpunkt des Geschehens: Groß und kuschelig ließ er sich anstandslos knuddeln oder einfach nur liebevoll stürmisch unter den Arm klemmen. Das Marienheim hatte in seiner Advents-Ausstellung sogar ganz viele kleine "Knuts". Aber nur einen richtig großen Eisbären.

von Von Edith Möller

, 28.11.2007
Eisbären im Marienheim

Handwerkskunst erfreute Ilse Unstedde, Gudrun de Vries (m.) und alle weiteren Besucher.

Diesen von allen bewunderten Bären hatte Heidemarie Rotter in Handarbeit und mit viel Liebe zum Detail genäht. Sie gehört zu den insgesamt zwölf ehrenamtlichen Frauen, die jeden Dienstag zum Betreuen und Basteln ins Marienheim kommen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt