Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gelagertes Woolit wurde falsch hergestellt

Ziegelei Hüning

Die 3000 Tonnen Woolit, die bei der Ziegelei Hüning noch lagern, sind nicht ordnungsgemäß hergestellt. Das Unternehmen Woolrec ist in den vergangenen fünf Jahren offenbar bei der Herstellung von Woolit von der Rezeptur aus dem Produkt-Anerkennungsbescheid abgewichen.

VINNUM

von Von Theo Wolters

, 12.06.2012
Gelagertes Woolit wurde falsch hergestellt

Noch lagert das Woolit abgedeckt auf dem Gelände der Ziegelei Hüning.

Das haben Untersuchungen ergeben, die von der Bezirksregierung in Gießen durchgeführt wurden.Geänderte Mengenverhältnisse Wie der Gießener Regierungspräsident Lars Witteck bei einer Pressekonferenz mitteilte, seien mehrere Wochen lang die Stoffströme und Lieferscheine der Jahre 2005 bis 2011 von Woolrec untersucht worden. Herausfinden wollte man unter anderem, warum die 3000 in Vinnum lagernden Tonnen Woolit offenbar gesundheitsgefährdend und ganz anders beschaffen sind, als die untersuchten Proben, die direkt aus dem Tiefenbacher Werk stammen. Herausgestellt hat sich laut Witteck, „dass ab dem Jahr 2007 eine deutliche Diskrepanz zwischen den Mengen an Zuschlagstoffen wie Melasse und Ton gegenüber den Jahren 2005 und 2006 besteht“.Woolrec muss entsorgen Witteck: „Bei dem seit 2007 produzierten Material handelt es sich daher nicht um ein Produkt, sondern um Abfall.“ Als Konsequenz hat das Regierungspräsidium Woolrec mit sofortiger Wirkung untersagt, „solches Woolit herzustellen und an die Ziegelindustrie abzugeben, das nicht der genehmigten Rezeptur entspricht“.  

Woolit, das nicht diesen Kriterien entspreche, müsse die Firma als Abfall verwerten oder beseitigen. Woolrec soll auch für die Entsorgung der 3000 Tonnen Woolit in Olfen aufkommen. Die Entsorgungskosten für den Sonderabfall, dessen Menge etwa 2,5 Monatsproduktionen entspricht, wurden auf 180.000 bis 210.000 Euro geschätzt.Bezirksregierung will messen Die 3000 Tonnen Woolit lagern weiterhin gut abgedeckt auf dem Gelände der Ziegelei Hünning. Wie die Pressestelle der Bezirksregieung Münster auf Anfrage erklärte, wolle man Messungen der Luftströme in Vinnum durchführen. Man warte aber noch auf das geeignete Wetter.

 

So haben wir das Thema im Juli 2015 noch einmal aufgegriffen:

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt