Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Karl Besse erhält Verdienstmedaille

OLFEN NRW-Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart hat jetzt in Düsseldorf die Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland an den gebürtigen Olfener und Mechernicher Unternehmer Karl Besse (68) überreicht.

26.08.2008
Karl Besse erhält Verdienstmedaille

Karl Besse (r.) bekam von NRW-Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart die Verdienstmedaille ausgehändigt.

Bundespräsident Horst Köhler verlieh dem Präsidenten des Bundesverbandes Automatenunternehmer die Medaille als Anerkennung für sein Engagement in der Wirtschaft, im Berufsverband aber vor allem auch für sein soziales Engagement.  

Der gebürtige Olfener, dessen Familie und Freunde ihn noch oft in die Steverstadt führen, ist heute noch vielen Bürgern durch seine 23-jährige ehrenamtliche Tätigkeit als Moderator des Seifenkistenrennens bekannt. Karl Besse unterstützt darüber hinaus seit 15 Jahren ein Waisenhaus in Ihaz/Rumänien. Die Beziehung zu diesem Haus, in dem 22 Vollwaisen Unterkunft gefunden haben, entstand durch eine seit 30 Jahren währende Freundschaft zu Prof. Vladimir Peterka (Rektor der Hochschule Bukarest). Auch die „Laubacher Opernwerkstatt“ – eine Einrichtung, die sich der Förderung junger Gesangskünstler widmet – freut sich seit fast einem Jahrzehnt über das Engagement Karl Besses als Freund und Förderer.

Lesen Sie jetzt