Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Naturbad hatte Premiere als Eventbühne

Wolf Coderas Session: possible

"Wolf Coderas Session: possible" ist im Naturbad aufgetreten. Mehr als 400 Besucher kamen zu der Show mit Sänger Daniel Stoyanov und X-Faktor Gewinnerin Edita Shain.

OLFEN

von Von Antje Pflips

, 25.06.2012

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Open-Air-Konzert im Naturbad

400 Besucher kamen zum Open-Air-Konzert ins Naturbad.
25.06.2012
/
© Foto: Antje Pflips
Das illuminierte Naturbad.© Foto: Antje Pflips
Fackeln zeigten den Weg zum Eingang.© Foto: Antje Pflips
Der Sprungturm bei Nacht.© Foto: Antje Pflips
Daniel Stoyanov hatte eine tolle Stimme.© Foto: Antje Pflips
Gute Stimmung bei den Besuchern.© Foto: Antje Pflips
Gute Stimmung bei den Besuchern.© Foto: Antje Pflips
Wolf Codera spielt leidenschaftlich Saxophon.© Foto: Antje Pflips
Gute Stimmung bei den Besuchern.© Foto: Antje Pflips
Werner Kosmann (m.) kam mit seinen Nachbarn.© Foto: Antje Pflips
Auf der Terrasse ließen sich einige Besucher nieder.© Foto: Antje Pflips
Gute Stimmung bei den Besuchern.© Foto: Antje Pflips
Gute Stimmung bei den Besuchern.© Foto: Antje Pflips
Daniel Stoyanov und Edita Shain brachten mit der Band eine tolle Stimmung.© Foto: Antje Pflips
Gabi Wiefel vom Stadtmarketing war sehr zufrieden mit der Veranstaltung.© Foto: Antje Pflips
Ließen sich ihre Cocktails schmecken: Julia Behr, Kerstin Nocke und Nicole Feldkamp.© Foto: Antje Pflips
Bunte Säfte für bunte Cocktails.© Foto: Antje Pflips
Dennis Nocke (l.), sein Vater Gunther (3.v.l.) und fröhliche Gäste.© Foto: Antje Pflips
Das illuminierte Naturbad.© Foto: Antje Pflips
Schlagworte Olfen

Bekannte Lieder wurden in ein neues Kleid gepackt und stimmungsvoll interpretiert. Begeistert swingten, klatschten oder sangen die Besucher mit.

Instrumentensoli wechselten sich mit den Gesängen ab. Wolf Codera war so in seinen Saxophonpart vertieft, dass er plötzlich stolperte. Glücklicherweise hat er sich nicht dabei verletzt. „Dieser Einsatz hat sich aber gelohnt“, gab er zufrieden mit sich und seiner Darbietung bekannt und machte weiter.Das Naturbad kann auch als Eventbühne locker mithalten und hat seine erste Prüfung bestens bestanden. Fackeln wiesen den Weg zum Eingang. Die Fontänen sprühten um die Wette und bei eintretender Dunkelheit tauchten bunte Lichter die springenden Wasser und den Sprungturm in bunte Farben. 

Lesen Sie jetzt