Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Olfen steht im Mittelfeld

OLFEN Höchste Zuwächse bei Bevölkerung und Beschäftigung im Kreis Coesfeld und niedrige Pro-Kopf-Verschuldung. Aber sehr schwache Steuereinnahmekraft und ungünstige Infrastrukturwerte. Diese extremen Ergebnisse bringen Olfen einen Mittelplatz in einer aktuellen Analyse der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen ein.

von Von Matthias Münch

, 22.11.2007
Olfen steht im Mittelfeld

Das Gewerbegebiet in Olfen.

Und dies trotz der glänzenden Finanzlage der Steverstadt. Untersucht hat die IHK die Standortbedingungen für Unternehmen in 78 Städten und Gemeinden des Münsterlandes und der Emscher-Lippe-Region.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden