Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Thore Schölermann schaut sich Olfener Vorzeigeprojekt an

Schülerbusverkehr

Seit 2013 gibt es den „bedarfsorientierten“ Schülerbusverkehr bereits. Er spart Zeit und Geld – und schont dabei die Umwelt. Jetzt steht er wieder im Focus.

Olfen

, 03.09.2018
Thore Schölermann schaut sich Olfener Vorzeigeprojekt an

Moderator Thore Schölermann besucht auf seiner Klimatour auch die Olfener Wieschhofschule.veranstalter © ernstalexander.de

Das Projekt ist auch fünf Jahre später noch immer so vorbildlich, das es am 7. September ein Ziel der landesweiten Klimatour ist. Fernsehmoderator Thore Schölermann lässt sich an diesem Freitag ab 10.30 Uhr an der Wieschhof-Grundschule das Prinzip des besonderen Schulerbusverkehrs erklären und macht sich anschließend auch mit interessierten Bürgern auf den Weg durch die Außenbereiche.

Bürger können Promi treffen

„Alle interessierten Bürger sind willkommen und können sich gerne über das in Olfen längst bewährte Projekt informieren“, betont eine Sprecherin der organisierenden Agentur. Vielleicht kommen an diesem Freitag aber auch einige Besucher, um Thore Schölermann einmal persönlich kennenzulernen. Schölermann ist bekannt als Schauspieler in so bekannten Serien wie „Verbotene Liebe“, „Alarm für Cobra 11“ oder „Die Autobahnpolizei“. Zudem moderiert er bei Pro Sieben und Sat 1 Serien wie „Taff“, „The Voice of Germany“ oder „Die Pro-Sieben-Völkerball-Meisterschaft“.

„Bin der Natur sehr verbunden“

In einer Pressemitteilung für die Tour betonen die Veranstalter, dass Schölermann voll hinter dem Projekt steht. Er wird wie folgt zitiert: „Ich bin auf dem Land aufgewachsen und der Natur sehr verbunden. In Zeiten des Klimawandels gilt es besonders, das Bewusstsein für den Umweltschutz und die Energiewende zu schärfen. Daher freue ich mich sehr auf die Klimatour und die verschiedenen Projekte. In NRW wird viel für den Klimaschutz getan und das möchte ich der Öffentlichkeit zeigen.“

Moderator erkundet Fahrradrouten

Die achttägige Klimatour führt Schölermann und sein Team vom 1. bis 9. September nach Köln-Bonn, Aachen, in die Metropole Ruhr, das Bergische Städtedreieck, nach Südwestfalen, Ostwestfalen-Lippe und ins Münsterland. In jeder Region legt Schölermann Stopps bei ausgewählten Vorreiterprojekten ein und lernt die Initiatoren und ihre Entwicklungen persönlich kennen.

Unter anderem testet Schölermann ein neues Carsharing-System, wird ein Solarauto und ein E-Taxi fahren, erkundet ausgebaute Fahrradrouten und schaut auf der Fair Friends Messe in Dortmund vorbei.