Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Und dann trat Sophia Schomberg an die Armbrust...

Kinderschützenfest Vinnum

Am Ende hing nur noch ein kleines Stück Holz an dem Schießstand, der heiß begehrte Vogel auf dem Vinnumer Kinderschützenfest am Samstag stand kurz vorm Fall. Dann trat die Schützin Sophia Schomberg an die Armbrust.

VINNUM

von Von Marie Rademacher

, 03.06.2012

Sie zielte, traf und war auf einmal die neue, strahlende und verdiente Königin der Vinnumer Kinderschützen. Kaum fassen konnte sie es, schlug die Arme über dem Kopf zusammen, bevor sie sich hochleben ließ.

Potenzielle Könige gab es eine Menge, wie die Traube aus Jungen zeigte, die sich kurz danach schnell um die neue Königin bildete. Sophia entschied sich aber schließlich dazu, Laurenz Ahmann als König an ihrer Seite zu wählen. Auch für den Hofstaat gab es dann wieder viele Interessenten. Frieda Fohrmann, Jule Ostrop, Julian Hans, Kristin Ahmann, Justus Deppe und Bernhard Barfuß machten schließlich das Rennen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Vinnumer Kinderschützenfest

Die Vinnumer Kinderschützen haben eine neue Königin: Sophia Schomberg schoss am Samstag mit der Armbrust den Vogel von der Stange und feierte anschließend beim Sommerfest der Vinnumer Schützen eine bunte Party.
02.06.2012
/
Das Publikum ging mit.© Foto: Marie Rademacher
Die Zunge des Vogels holte dieser junge Schütze herunter.© Foto: Marie Rademacher
Dieser kleine Schütze schoss dem Vogel den Kopf ab.© Foto: Marie Rademacher
Vinnumer Kinder versuchten ihr Glück beim Kinderschützenfest.© Foto: Marie Rademacher
Vinnumer Kinder versuchten ihr Glück beim Kinderschützenfest.© Foto: Marie Rademacher
Vinnumer Kinder versuchten ihr Glück beim Kinderschützenfest.© Foto: Marie Rademacher
Auch die erwachsenen Schützen unterstützten die Kleinen.© Foto: Marie Rademacher
Auf dem Hof Vogel gab es viele Spielmöglichkeiten für die Kinder.© Foto: Marie Rademacher
Stärkung vorm Schießen.© Foto: Marie Rademacher
Um diesen hölzernen Vogel ging es.© Foto: Marie Rademacher
Mehr oder weniger geduldig warteten die Kinder in der Schlange auf ihre Gelegenheit.© Foto: Marie Rademacher
Wer darf in den Hofstaat?© Foto: Marie Rademacher
Die potentiellen Könige - wer macht das Rennen?© Foto: Marie Rademacher
Die Königin Sophia Schomberg kurz vorm Schuss.© Foto: Marie Rademacher
Die Königin unmittelbar nach dem Siegschuss.© Foto: Marie Rademacher
Die Königin unmittelbar nach dem Siegschuss.© Foto: Marie Rademacher
Sophia Schomberg konnte ihr Glück kaum fassen.© Foto: Marie Rademacher
Freude kam direkt nach der Überraschung.© Foto: Marie Rademacher
Sie lebe hoch: Die neue Königin Sophia Schomberg.© Foto: Marie Rademacher
Sie lebe hoch: Die neue Königin Sophia Schomberg.© Foto: Marie Rademacher
Sie lebe hoch: Die neue Königin Sophia Schomberg.© Foto: Marie Rademacher
Das Königspaar: Sophia Schomberg und Laurenz Ahmann.© Foto: Marie Rademacher
Ein strahlendes Königspaar: Sophia Schomberg und Laurenz Ahmann.© Foto: Marie Rademacher
Das Königspaar: Sophia Schomberg und Laurenz Ahmann.© Foto: Marie Rademacher
Das Königspaar und der Hofstaat bei der Proklamation.© Foto: Marie Rademacher
Vinnumer Kinder versuchten ihr Glück beim Kinderschützenfest.© Foto: Marie Rademacher
Und los ging es: Der erste Schuss auf den Vogel.© Foto: Marie Rademacher
Aufmerksame Beobachter© Foto: Marie Rademacher
Für alle Kinder gab es grüne Mützen vom Schützenverein.© Foto: Marie Rademacher
Die Kühe auf dem Hof Vogel schauten auch aufmerksam zu.© Foto: Marie Rademacher
Schlagworte Olfen

Der Holzvogel hielt seinen zahlreichen Feinden rund 90 Minuten stand. Die Kinder schossen mit einer mit Stahlkugeln gefütterten Armbrust auf ihn. Fast alle Kinder konnten so ein kleines Teil von dem Holzvogel runterholen - Sophia Schonberg aber machte den entscheidenden Schuss, holte das wichtigste, das letzte Stückchen Vogel vom Schießstand.

Danach konnte auf dem Vinnumer Hof Vogel noch weiter gefeiert werden: Es gab eine Caféteria, die die Frauen betrieben, einen Pommes- und einen Getränkestand. Das Kinderschützenfest konnte also fließend in das Sommerfest der Vinnumer Schützen übergehen.

Lesen Sie jetzt