Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zwei Uhus sind in ihr Gehege eingezogen

Gut Eversum

OLFEN Rund 50 Quadratmeter, Tageslichtgarantie und größtenteils mit Holz möbiliert - für zwei Neuankömmlinge auf Gut Eversum ist es der ideale Wohnraum. Am Freitag sind zwei Uhus in ihr neues Zuhause neben dem Vogelgehege eingezogen.

von Von Naemi Goldapp

, 10.08.2010
Zwei Uhus sind in ihr Gehege eingezogen

Die beiden Uhus sind ein Paar. Der Besitzer des Guts Eversum, Werner Schmidt, hofft, dass die beiden in seinem Park in Zukunft Nachwuchs bekommen.

Unter freiem Himmel, mit viel Geäst und guten Flugmöglichkeiten fühlen sie sich hier bereits wohl. Der Besitzer des Parks, Werner Schmidt, hat sich schon lange die zur Familie der Eulen gehörigen Tiere gewünscht: „Eulen gehören zu meinen Lieblingsvögeln“, sagt er. „Es sind ausgesprochen kluge und aufmerksame Vögel“, das merke man, wenn man sie beobachten würde.  

Die Uhus hatte Werner Schmidt im Frühjahr angeboten bekommen. Doch erst jetzt holte er sie aus einem Park in Bad Nenndorf nach Olfen. Zuvor hatten Arbeiter in einer Woche das Gehege für die zwei Neuankömmlinge gebaut. Die vier Hühner und Warzenenten von Gut Eversum mussten dafür etwas Platz machen.   Doch das neue Zuhause der Uhus ist noch nicht ganz fertig. Ein Dach fehlt noch, ebenso wie eine Ecke zum Verstecken. Was fehlt, soll bald kommen, so Schmidt. Doch die beiden haben sich schon eingelebt: Den Baumstumpf in der einen Ecke und den Stein in der anderen ausprobiert und einen Rundflug gewagt, das bis zu 4,50 Meter hohe Gehege lädt dazu ein.   Aber: „Greifvögel sind flugfaul“, sagt Schmidt. Sie würden nur vom Hunger getrieben. Ein Glück für die beiden, dass sie ihr Futter auf dem Boden bekommen.  

Lesen Sie jetzt