Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Olympische Spiele in Berghofen

BERGHOFEN Alle Augen richten sich in diesen Tagen auf Peking - und seit gestern auch auf den evangelischen Kindergarten in Berghofen. Dort finden parallel zu den Wettkämpfen in China die Olympischen Spiele von Dortmund statt.

von Von Florian Groeger

, 08.08.2008

Bis zum 29.8. trainieren 75 Kinder in 3 verschiedenen Gruppen für die Disziplinen der kindergerechten Wettkämpfe. Die 7 Mitarbeiterinnen bieten vormittags verschiedene Bewegungsangebote an, die auf dem Außengelände oder in der Turnhalle stattfinden. Alle Kinder nehmen an den Sportangeboten mittels Laufkarte teil und erhalten hinterher eine Urkunde und Medaille.

Kindergarten-Leiterin Susanne Amft stellt den olympischen Gedanken in den Mittelpunkt: "Neben den sportlichen Wettkämpfen möchten wir Fairness, Teamgeist, Leistungsbereitschaft und Motorik der Kinder fördern. Schon während der Europameisterschaft war der ganze Kindergarten im Fussballfieber, so dass wir auch das Olympia-Thema aufgegriffen haben." Olympische Spiele ohne Doping-Gefahr Zur Feier des Tages servierten das Team in Anschluss an die Eröffnungsfeier Wackelpudding in den drei Gruppenfarben - "Kein Doping", wie Susanne Amft schmunzelnd hinzufügt.

Für die Abschlussfeier bereiten die Eltern ein gesundes Sportler-Buffet vor. Im Anschluss folgt ein Kindergottesdienst, indem näher auf den olympischen Gedanken eingegangen wird. Ein buntes Netz aller Nationen, Gruppen und Kinder wird erstellt und gemeinsam im Kindergarten aufgehängt.