Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Oper Dortmund

Oper Dortmund

Ruhr Nachrichten Theater Dortmund

Starke Stimmen aus Südafrika erobern die Dortmunder Opernbühne

Südafrika ist eine aufstrebende Sängernation. Seit einigen Jahren auch in der Oper. Am Theater Dortmund gehören jetzt drei Solisten aus Afrika zum Ensemble. Der Weg nach Europa war hart. Von Julia Gass

Wer die Augsburger Puppenkiste mag, wird die Inszenierung von Rossinis Oper „Der Barbier von Sevilla“ lieben. Regisseur Martin G. Berger macht die Dortmunder Opernhausbühne zum Lummerland. Von Julia Gass

Mit drei Premieren in drei Tagen eröffnet die Oper Dortmund die Intendanz von Heribert Germeshausen. Den Auftakt machte Giuseppe Verdis „Aida“: zu Beginn etwas statisch, aber eindrucksvoll. Von Julia Gass

Petr Sokolov singt im „Barbier von Sevilla“ an der Dortmunder Oper. In Armut in Sibirien aufgewachsen, interessierte Musik den 31-Jährigen lange nicht. Er wollte nur Fahrstühle reparieren. Von Tilman Abegg

Einige der neuen Sänger der Oper Dortmund haben Namen wie Fußballer. Auch dieses Spitzenensemble, das sich bei der Operngala der Cityring-Konzerte vorstellte, ist Champions-League-reif.

Die an der Oper Dortmund für den 18. April 2019 angekündigte deutsche Erstaufführung und Zweitinszenierung von György Kurtàgs Oper „Fin de Partie“ muss auf Januar 2021 verschoben werden. Aber es kommt Von Julia Gass

Intendant verabschiedet sich mit einer Opern-Gala

Jens-Daniel Herzog sagt „Addio Dortmund“

Am 15. Juni verabschiedet sich der Intendant der Oper Dortmund. Bei seiner Abschiedsgala, die um 19.30 Uhr im Dortmunder Opernhaus beginnt, singen auch alle ehemaligen Solisten. Von Julia Gass

Welche Ausstellungen muss man gesehen haben? Welches Konzert oder Theaterstück sollte man nicht verpassen? Die Kulturredaktion gibt Tipps für den Monat Juni. Von Julia Gass, Bettina Jäger

Theater Dortmund stellt Spielplan 2018/2019 vor

Von Aida über den Däumling bis hin zu einer Weltpremiere

Fünf Sparten des Theater Dortmund haben am Mittwoch ihre Spielpläne vorgestellt. Der neue Opernintendant Heribert Germeshausen blickte sogar noch weiter in die Zukunft. Dies ist der komplette Spielplan Von Julia Gass

Die Saison 2018/19 in der Oper Dortmund bietet viel Populäres. Es ist die erste Spielzeit des neuen Intendanten Heribert Germeshausen, der aber schon genaue Pläne für die folgenden fünf Jahre seiner Intendanz hat. Von Julia Gass

Mit Verdis „Nabucco“ hat sich der Opernintendant Jens-Daniel Herzog am Samstag aus Dortmund verabschiedet. So viele Buh-Rufe wie in seiner 15. und letzten Inszenierung im Opernhaus hat er jedoch noch nie bekommen. Von Julia Gass

Dortmunder auf der Opernbühne

Neuer Opernchef baut eine „Bürgeroper“ auf

Was haben eine Laienchor-Sängerin, ein Rockmusiker und ein Mandolinen-Spieler gemeinsam? Sie alle können Ensemblemitglied der neuen Bürgeroper werden. Das ist eine von mehreren Ideen des neuen Opernchefs Von Julia Gass

Drei Verträge hat Heribert Germeshausen verlängert, einige nicht. Gefunden hat der neue Intendant die künftigen Dortmunder Sänger auch bei renommierten gesangs-Wettbewerben. Von Julia Gass

Hunderte sollen am 6. Oktober die Dortmunder Innenstadt mit Klang füllen. Mit dem „Musicircus“ eröffnet Heribert Germeshausen seine erste Saison als Opernintendant. Auch Schachspieler werden dabei zu Musikern. Von Julia Gass

Tenor Hannes Brock ist ein Publikumsliebling der Dortmunder Oper. Am Ende der Saison geht er in den Ruhestand. Für die Rente hat er sich etwas Besonderes vorgenommen. Von Julia Gass