Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Schwerer Unfall

PKW nach Zusammenstoß mit Baum total zerstört

Fröndenberg Unfassbares Glück im Unglück hatten zwei 18-Jährige aus Fröndenberg bei Unna. In der Nacht auf Freitag war ihr silberner VW Golf bei einem Zusammenprall mit einem Baum komplett zerstört worden. Beim Anblick der Bilder glaubt man es kaum: Die beiden jungen Männer konnten verletzt gerettet werden.

/
Auch an der Fahrerkabine ist das Ausmaß der Kollision zu sehen.

Der VW ist fast nicht mehr als Auto zu erkennen.

In einer langgezogenen Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit dem Pkw gegen einen Baum. Der Pkw wurde durch die Wucht des Aufpralls total zerstört. Der Fahrer und sein 18jähriger Beifahrer aus Fröndenberg wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten durch Einsatzkräfte der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden.

Fotostrecke: Das sind die Bilder des komplett zerstörten Unfallwagens

Schwerer Verkehrsunfall in Fröndenberg. 2 Junge Männer kamen aus Unna und fuhren die Hubert-Biernat - Straße in Richtung Fröndenberg. Als sie plötzlich mit hoher Geschwindigkeit aus noch ungeklärter Ursache nach Links von der Fahrbahn abkamen. Der Golf prallte vermutlich mit mehr als 100 Stundenkilometern gegen einen Baum. Beide Insassen mussten mit schwerem Gerät von der Feuerwehr aus Ihrem Fahrzeug befreit werden. Sie wurden bei dem Unfall Lebensgefährlich verletzt.
Die Frontseite des Autos ist komplett zerstört.
Die Frontseite des Autos ist komplett zerstört.
Beide Insassen mussten mit schwerem Gerät von der Feuerwehr aus Ihrem Fahrzeug befreit werden.
Der VW ist fast nicht mehr als Auto zu erkennen.
Der VW ist fast nicht mehr als Auto zu erkennen.
Der VW ist fast nicht mehr als Auto zu erkennen.
Auch an der Fahrerkabine ist das Ausmaß der Kollision zu sehen.
Auch dem Baum ist der Zusammenprall anzusehen.

Beide Personen erlitten schwere Verletzungen. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Es konnte während der Unfallaufnahme nicht ausgeschlossen werden, dass sich weitere Personen in dem Fahrzeug befunden haben. Aus diesem Grund wurde der Bereich um die Unfallstelle sicherheitshalber mit einem Polizeihubschrauben nach weiteren möglichen Unfallopfern abgesucht. Es entstand ein Sachschaden von 7500 Euro.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Sondierungen in Berlin

Optimismus und Skepsis nach Jamaika-Gesprächen

Berlin Jamaika ausloten, Tag zwei: FDP und Grüne wollten am Donnerstag bei ihrem Treffen bei Blumenkohlsuppe und Streuselkuchen nicht zu sehr in Verletzungen der Vergangenheit rumwühlen. Nebenbei rumort es aber ordentlich - vor allem im konservativen Lager.mehr...

Fußball: Champions League

FC Bayern schlägt Celtic Glasgow ohne Probleme

MÜNCHEN Der deutsche Fußball-Meister FC Bayern München hat den Einzug in das Achtelfinale der Champions League wieder fest im Visier. Die Münchner gewannen am Mittwoch am dritten Spieltag der Gruppe B daheim 3:0 (2:0) gegen Celtic Glasgow.mehr...

Nach ersten Gesprächen

Jamaika: "Gutes Gefühl", aber steiniger Weg

Berlin Ein Anfang ist gemacht: Von einem "guten Gefühl" ist die Rede nach der ersten Jamaika-Runde von Union, FDP und Grünen. In den kommenden Tagen folgen weitere Gespräche nun Schlag auf Schlag. Allerdings ist der Weg bis zu einem Koalitionsvertrag noch lang und steinig.mehr...

Nach ersten Gesprächen

Jamaika: "Gutes Gefühl", aber steiniger Weg

Berlin Ein Anfang ist gemacht: Von einem "guten Gefühl" ist die Rede nach der ersten Jamaika-Runde von Union, FDP und Grünen. In den kommenden Tagen folgen weitere Gespräche nun Schlag auf Schlag. Allerdings ist der Weg bis zu einem Koalitionsvertrag noch lang und steinig.mehr...

Urteil naht

13 Jahre Haft gefordert: Camperin vergewaltigt?

BONN 156 Monate Freiheitsentzug – das fordert die Staatsanwaltschaft im Fall gegen einen 31-Jährigen. Dieser soll im April in der Nähe von Bonn eine junge Frau bedroht und vergewaltigt haben. Am Donnerstag soll das Urteil fallen. Der Angeklagte hat zum Vorfall eine völlig andere Sichtweise.mehr...

Politik

Sachsens Regierungschef Tillich wirft nach Wahlschlappe hin

Dresden (dpa) Bei der Bundestagswahl jubelte die AfD in Sachsen - und löste die CDU als stärkste Kraft im Freistaat ab. Nun zieht Regierungschef Tillich persönliche Konsequenzen. Seine CDU wird kalt erwischt.mehr...