Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Paar in Südengland durch Nowitschok vergiftet

,

Salisbury

, 04.07.2018

Vier Monate nach dem Giftanschlag auf die Skripals sind wieder ein Mann und eine Frau durch den Kampfstoff Nowitschok vergiftet worden. Das teilte Scotland Yard mit. Das britische Paar liegt in derselben Klinik im südenglischen Salisbury wie damals der ehemalige russische Doppelagent Sergej Skripal und seine Tochter Julia. Bei den Opfern handelt es sich um einen 45-Jährigen und eine 44-Jährige aus der Region. Britische Medien hatten spekuliert, dass das Paar möglicherweise unabsichtlich mit dem Gift in Berührung gekommen sein könnte, das beim Anschlag auf die Skripals verwendet worden war.

Schlagworte: