Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

„Passagier 23“: RTL verfilmt weiteren Fitzek-Thriller

Berlin. Mysteriöse Vermisstenfälle auf Schiffsreisen, darum geht es in dem Thriller „Passagier 23“ von Autor Sebastian Fitzek. RTL verfilmt den Stoff nun fürs Fernsehen.

„Passagier 23“: RTL verfilmt weiteren Fitzek-Thriller

Sebastian Fitzek präsentiert auf der Buchmesse Leipzig sein Buch "Passagier 23". Foto: Jens Kalaene

Nach dem Thriller „Das Joshua Profil“ macht sich der Privatsender RTL an die Verfilmung eines weiteren Stoffes aus der Feder von Autor Sebastian Fitzek: In Köln haben jetzt die Dreharbeiten zum Film „Passagier 23“ nach dem gleichnamigen Roman begonnen, wie RTL mitteilte.

Immer wieder verschwinden auf nicht zu klärende Art Fahrgäste auf Schiffsreisen. Dafür hat die Branche einen Begriff erfunden, den „Passagier 23“. In dem Buch und im Film geht es um den Polizeipsychologen Martin Schwartz, der fünf Jahre zuvor seine Frau und seinen Sohn auf einer Kreuzfahrt verlor. Jetzt wird Schwartz wieder zu dem Transatlantikschiff gerufen - und der Fall neu aufgerollt. Ein vor Wochen als verschwunden gemeldetes Mädchen ist wieder aufgetaucht und trägt einen Teddy im Arm - der gehörte einmal dem Sohn von Martin Schwartz.

In den Hauptrollen wirken Lucas Gregorowicz („Polizeiruf 110“ aus Brandenburg) und Picco von Groote mit. In weiteren Rollen spielen Oliver Mommsen, Kim Riedle, Liane Forestieri und Mercedes Müller. Regie führt Alexander Dierbach („Tannbach – Schicksal eines Dorfes“). Die Ausstrahlung ist für die kommende Herbst- und Wintersaison geplant.

Karfreitag zeigte RTL den ersten Thriller nach Fitzek: „Das Joshua Profil“ kam allerdings nur auf 2,24 Millionen Zuschauer.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Tipp des Tages

Dennstein & Schwarz

Berlin. Zwei Anwältinnen geraten in einer Erbschaftssache vor Gericht aneinander, obwohl sie sich eigentlich ganz gut leiden können. Wie das ausgeht, verrät nun eine TV-Komödie am Freitagabend.mehr...

Fernsehen

Millionenpublikum für „Der Kommissar und das Meer“

Berlin. Das ZDF setzt auf Walter Sittler und findet mit ihm als Kommissar mit Abstand die meisten Zuschauer. Sat.1 punktet mit einer neuen Reportagereihe über reiche und arme Familien.mehr...

Fernsehen

Stefan Mross setzt auf Schlager und Senioren

Rust. „Immer wieder sonntags“ ist nach „Tatort“ und „Tagesschau“ eine der populärsten ARD-Sendungen am Sonntag. Moderator Stefan Mross trimmt die Show im Ersten auf Volksmusik und deutschen Schlager. Und findet immer sein Publikum - ähnlich wie der „ZDF-Fernsehgarten“.mehr...

Fernsehen

„Germany's Next Topmodel“ wird in Düsseldorf gekürt

Düsseldorf. Im Düsseldorfer ISS Dome steigt heute das Finale von Heidi Klums Castingshow „Germany's Next Topmodel“. Vier junge Mädchen konkurrieren um einen Modelvertrag und 100.000 Euro.mehr...

Fernsehen

Idris Elba schlägt beim „Glöckner“ dreifach zu

Los Angeles. Victor Hugos Roman „Der Glöckner von Notre Dame“ ist schon mehrfach verfilmt worden. Jetzt wagt sich Idris Elba an den klassischen Stoff. Dabei will er nicht nur die Hauptrolle spielen.mehr...

Tipp des Tages

Germany's Next Topmodel

Düsseldorf. Vier „Meedchen“ bestreiten das diesjährige Finale von „Germany's Next Topmodel“. Schon jetzt steht fest: Die Mitjuroren Thomas und „Michi“ waren wie Papas für sie. Und Heidi? Heidi ist Mama und Profi in einer Person. Und natürlich auch Mensch, nicht zu vergessen.mehr...