Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Passanten treffen auf Zwei-Meter-Schlange

Spielplatz in Witten

Eigentlich ist der Spielplatz am Nöcksken in Vormholz ein ziemlich friedlicher, unauffälliger Ort. Ein paar Passanten staunten allerdings nicht schlecht, als sie neben Klettergerüst und Wald plötzlich auf eine zwei Meter lange Boa stießen.

WITTEN

, 01.07.2017
Passanten treffen auf Zwei-Meter-Schlange

Die Boa wurde von einem Schlangenexperten übernommen.

Am Abend des Freitag, 30.06.2017, rückte die Wittener Feuerwehr mit zwei Mann zu einem Tierrettungseinsatz der etwas anderen Art aus: Gegen 19:30 Uhr hatten Passanten an der Straße Am Nöcksken nämlich eine etwa zwei Meter lange Boa Constrictor aufgefunden und daraufhin die Feuerwehr alarmiert.

Die große Würgeschlange lag wohl friedlich auf einem Waldweg neben dem Spielplatz. Die Feuerwehrleute übernahmen das Tier von den Passanten und sendeten ein mit dem Smartphone gemachtes Foto an einen Schlangenexperten, der schließlich bestätigten konnte, dass es sich um eine ungiftige Boa handele.

Die Schlange wurde anschließend mit zur Feuerwache genommen, wo sie in einer großen Tonne im Heizungsraum übernachtete, bis sie schließlich am nächsten Morgen vom Schlangenexperten Roland Byner übernommen werden konnte. Wie das Tier nach Vormholz kam, ist den Feuerwehrleuten allerdings nicht bekannt.

Schlagworte: