Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Pechstein auf Platz 14 im Massenstart-Rennen von Heerenveen

Heerenveen. Claudia Pechstein hat im Massenstartrennen beim Eisschnelllauf-Weltcup in Heerenveen nicht in die Entscheidung eingreifen können.

Pechstein auf Platz 14 im Massenstart-Rennen von Heerenveen

Claudia Pechstein belegte im Finale den 14. und damit drittletzten Platz. Foto: Soeren Stache

Die 45 Jahre alte Berlinerin belegte im Finale den 14. und damit drittletzten Platz, nachdem sie sich tags zuvor mit anderer Renngestaltung im Halbfinale noch auf Platz drei geschoben hatte.

Den Sieg sicherte sich mit einem starken Schlussspurt die Japanerin Ayano Sato vor der kanadischen Ex-Weltmeisterin Ivanie Blondin und der Italienerin Francesca Lollobrigida. Erstmals gehört der Massenstart im Februar 2018 in Pyeongchang zum Programm Olympischer Winterspiele.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wintermix

Nico Ihle startet bei Sprint-WM

Pyeongchang. Vize-Weltmeister Nico Ihle versucht nach seinen vergebenen Medaillenchancen bei den Olympischen Winterspielen die Saison bei der Sprint-WM der Eisschnellläufer in Changchun doch noch positiv ausklingen zu lassen.mehr...

Wintermix

Sven Kramer in Topform: Flachland-Weltrekord über 3000 Meter

Pyeongchang. Superstar Sven Kramer hat seine glänzende Form schon vor Beginn der Eisschnelllauf-Wettbewerbe bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang unter Beweis gestellt.mehr...

Wintermix

Snowboardcrosser überzeugen - Berg vor Olympia Dritter

Feldberg. Die deutschen Snowboardcrosser nehmen von der Generalprobe für Pyeongchang Schwung für die Winterspiele mit. Nachdem am Vortag zwei deutsche Olympia-Teilnehmer im kleinen Finale angetreten waren, kämpften Paul Berg und Martin Nörl um den Sieg mit.mehr...

Wintermix

Snowboarderinnen Hofmeister und Jörg in Olympia-Form

Bansko. Die Bilanz von Bansko kann sich sehen lassen: Ramona Hofmeister und Selina Jörg sammelten in den beiden letzten Weltcup-Rennen vor den Olympischen Spielen je einen zweiten und dritten Platz. Hofmeister bezwang dabei sogar die bis dahin ungeschlagene Gold-Favoritin.mehr...