Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Das Morgen-Update

Personalwechsel beim BVB, Schlammlawine und Datenschutzreform

NRW Personalwechsel bei Borussia Dortmund, eine Schlammlawine in Oberstdorf, Haie greifen Teenager an, ein verletzter Mann in einer Höhle, gescheiterte Gespäche mit Griechenland, die Datenschutzreform der EU und viel Sport: Hier erfahren Sie, was Sie verpasst haben, ob es Staus gibt und was der Tag so bringt.

Das Wetter: 

Morgens bremst starke Bewölkung das gute Wetter der vergangenen Tage aus - es kommt sogar zu kleinen Schauern. Nachmittags wird es wieder klarer und schöner. Die Temperaturen liegen zwischen 17 und 20 Grad. Ihren Ort finden Sie hier.

Der Verkehr: 

Hier geht es zu der interaktiven Abfrage einzelner Autobahnen.

 

 

Das ist gestern Abend und in der Nacht passiert: 

  • Am Sonntag machte der BVB es offiziell: Dortmund verpflichtet den Freiburger Schlussmann Roman Bürki zur kommenden Saison. Damit wird ein Abschied Weidenfellers in diesem Sommer nach 13 Jahren in Dortmund immer wahrscheinlicher. Auch Matthias Ginter könnte Borussia Dortmund verlassen. Hier gibt es weitere Infos.
  • Im Griechenland-Poker ist ein Vermittlungsversuch von EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker vorerst gescheitert. Er brach die Beratungen in Brüssel ab. Bei den diskutierten Reformen bestehe zwischen den Geldgebern und der Regierung in Athen noch immer ein deutlicher Unterschied, sagte ein Kommissionssprecher. Die weiteren Verhandlungen müssten jetzt in der Eurogruppe geführt werden. Sie trifft sich am Donnerstag.
  • Zwei Jugendliche sind im US-Bundesstaat North Carolina von Haien gebissen und schwer verletzt worden. Zu den Angriffen kam es an zwei verschiedenen Stellen eines Strandes in der Ortschaft Oak Island, wie der Sender WECT berichtete. Ein zwölfjähriges Mädchen und ein 16 Jahre alter Junge verloren bei der Attacke jeweils einen Arm. Hai-Angriffe gelten in der Gegend als selten.
  • Zehn Stunden lang hat ein verletzter Mann in einer Höhle in Baden-Württemberg auf Hilfe gewartet. Der 60-Jährige war mehrere hundert Meter hinter dem Eingang der Falkensteiner Höhle nahe Reutlingen gestürzt. Dabei verletzte er sich so schwer, dass er den Rückweg nicht mehr selber antreten konnte. Die Rettung war wegen des schwierigen Geländes besonders kompliziert.
  • Im bayerischen Oberstdorf ist nach anhaltendem Regen eine Schlammlawine abgegangen. Verletzt wurde niemand, vorsorglich wurde am Abend aber ein Wohngebiet evakuiert. Die meisten der 400 bis 500 Menschen konnten am Abend zurück in ihre Häuser. Ein Bach oberhalb der Stadt war so stark angeschwollen, dass sich am Ufer Schlammmassen lösten. Sie rutschten ins Tal und kamen in der Nähe der Oberstdorfer Skisprungarena zum Stehen. In der Arena stand der Schlamm einige Meter hoch.

Das wird heute wichtig:

  • Im ostwestfälischen Halle beginnt heute das bedeutendste deutsche Herren-Tennis-Turnier. Neben Titelverteidiger Roger Federer aus der Schweiz schlagen auch sechs deutsche Profis bei der mit rund 1,5 Millionen Euro dotierten Rasen-Veranstaltung auf. In der ersten Runde kommt es zum Duell zwischen dem top-gesetzten Federer und Philipp Kohlschreiber . 
  • Die deutschen Fußballerinnen wollen bei der Weltmeisterschaft in Kanada als Gruppensieger ins Achtelfinale einziehen. Vor der letzten Partie der Gruppe B am Montag (22 Uhr MESZ) gegen Thailand in Winnipeg ist das Team von Silvia Neid mit vier Punkten Tabellenführer und weist ein um sechs Treffer besseres Torverhältnis auf als der punktgleiche Verfolger Norwegen, der zeitgleich in Moncton gegen die Elfenbeinküste antritt. 
  • Die EU-Justizminister wollen sich heute auf die europäische Datenschutzreform einigen. Die neuen Regeln sollen Europas Internet-Nutzern einen besseren Schutz für ihre Daten im Netz bieten. Zu den wesentlichen Punkten der Reform gehört etwa das "Recht auf Vergessen", also dass Menschen personenbezogene Daten im Web löschen lassen können. Nutzer müssen demnach auch der Weiterverarbeitung ihrer Daten ausdrücklich zustimmen. Bei Verstößen droht Internetkonzerne ein Bußgeld.
  • Der US-Wahlkampf um das Präsidentenamt gewinnt an Fahrt. Heute will der republikanische Ex-Gouverneur von Florida, Jeb Bush, seine Kandidatur für die Präsidentenwahl 2016 bekanntgeben. Er gilt als einer der aussichtsreichsten Bewerber im Rennen um die Nachfolge des derzeitigen Amtsinhabers Barack Obama. Jeb Bush muss aber eine ganze Reihe von republikanischen Mitbewerbern aus dem Feld schlagen. Dagegen zeichnet sich bei den Demokraten keine ernsthafte Konkurrenz für Bewerberin Hillary Clinton ab.

Wir berichten darüber natürlich aktuell im Laufe des Tages auf unserer Homepage.

Das ist in den sozialen Netzwerken los:

 

Einen wunderbaren Montag Morgen wünsche ich euch! Kommt gut in die neue Woche! Zum Wochenstart eine Tasse #Kaffee?

— Tierischgutdrauf (@sandragorn)

 

Das war in den letzten 24 Stunden unser am häufigsten geklickter Artikel: 

DORTMUND Nach dem Feuer in der Cinestar-Tiefgarage hat die Polizei am Donnerstag den Brandstifter festgenommen. Das Kino war am Samstag evakuiert worden. Bei seiner Vernehmung gab der Mann noch weitere Taten zu.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Das Morgen-Update

Razzia in 16 NRW-Städten, BVB-Blamage, Vater wegen Tragödie vor Gericht

NRW Das Verbot einer Hells-Angels-Ortsgruppe und die Razzia in 16 NRW-Städten, die Blamage des BVB in der Champions League, der Beginn der Jamaika-Koalitionsgespräche, ein Vater muss sich für den tragischen Tod seiner beiden Kinder und deren vier Freunde vor Gericht verantworten: Hier erfahren Sie, was Sie in der Nacht verpasst haben und was der Tag bringt.mehr...

Das Morgen-Update

Tödliches Wegsehen und viele Auszeichnungen

NRW Ein Emmy für Donald Trump - zumindest fast. Ein neuer Vorschlag für Nordkorea, China, Russland und die USA. Ein deutlicher BVB-Sieg mit anschließendem Streit. Und Mann, der starb, weil viele wegsahen statt Hilfe zu rufen. Hier erfahren Sie, was Sie in der Nacht verpasst haben und was der Tag bringt.mehr...

Das Morgen-Update

Flieger dreht Ehrenrunde, Rückruf von Aldi-Salami, Wlan-Sicherheitslücke

NRW Der Rückruf einer Aldi-Salami, die spektakuläre Ehrenrunde eines Air-Berlin-Flugzeuges beim letzten Anflug auf Düsseldorf, ein Brand in einem Autohaus in Dortmund, eine Sicherheitslücke in der Wlan-Verchlüsselung WPA2, der BVB und RB Leipzig in der Champions League unter Zugzwang: Hier erfahren Sie, was Sie in der Nacht verpasst haben und was der Tag bringt.mehr...

Öffentliches Leben lahmgelegt

Sturm „Ophelia“ wütet in Irland - drei Tote

Dublin/Belfast Der früher als Hurrikan eingestufte Sturm „Ophelia“ legt das öffentliche Leben in Irland weitgehend lahm. Drei Menschen sterben. Tausende sind von der Stromversorgung abgeschnitten. Der Sturm zieht in Richtung Schottland weiter.mehr...

Wetterfronten

Sturm in Irland, Herbstsonne in NRW

DÜsseldorf/Dublin Zwei Menschen sterben, als der Sturm „Ophelia“ über Irland und Teile Großbritanniens fegt. Tausende sind von der Stromversorgung abgeschnitten. In Nordrhein-Westfalen dagegen haben Eisdielen plötzlich Hochkonjunktur. NRW erlebt einen goldenen Herbst - und das hat laut alter Bauernregel Einfluss auf den Schnee an Weihnachten.mehr...

Das Morgen-Update

Tote bei Waldbränden, Prozess um Silvesterunfall, Messi wird wieder Vater

NRW Mehrere Tote bei verheerenden Waldbränden in Spanien und Portugal, Aufräumen und Neudenken nach den Wahlen in Niedersachsen und Österreich, der Prozess um den furchtbaren Silvesterunfall in Datteln, neue Stromumlagen und Weltstar Lionel Messi wird zum dritten Male Vater: Hier erfahren Sie, was Sie in der Nacht verpasst haben und was der Tag bringt.mehr...