Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Autorenprofil
Peter Wulle
Redaktion Dortmund
Seit dem 1. Juni 2015 bin ich in der Stadtredaktion Dortmund tätig. In meiner Freizeit treibe ich gern Sport: Laufen, Mountainbike-Fahren, Tischtennis, Badminton. Außerdem bin ich Jazz-Fan, höre aber gerne auch Rockmusik (Springsteen, Clapton, Santana etc.)

Ruhr Nachrichten Waltroper Unternehmen Langendorf

In Groppenbruch will man kein Industriegebiet als Nachbar

In Groppenbruch sehen die Anwohner das grüne Idyll vor ihrer Haustür gefährdet. Das Waltroper Fahrzeugbau-Unternehmen Langendorf will seinen Betrieb auf eine dortige Ackerfläche verlegen. Von Peter Wulle

In Dortmund eröffnet mit der Pink-Floyd-Retrospektive eine Ausstellung, die bisher nur in London und Rom zu sehen war. Dafür haben die Macher sogar die „The Wall“-Kulisse wieder aufgebaut. Von Peter Wulle

Ruhr Nachrichten Konzert-Tipps

Diese Konzerte in Dortmund sollten Sie im Herbst nicht verpassen

Wer Live-Musik liebt, der hat in diesem Herbst wieder die Qual der Wahl. Drei Redakteure geben ihre persönlichen fünf Konzert-Tipps. Diese Konzerte sollte man in Dortmund nicht verpassen. Von Peter Wulle, Jana Klüh, Felix Guth

Die Pink-Floyd-Ausstellung eröffnet am 15. September im U. Zeit für Erinnerung also: Vor 37 Jahren spielte die Band „The Wall“ in Dortmund. Hier erzählen die Menschen, die dabei waren. Von Tilman Abegg, Peter Wulle

NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach verschaffte sich einen Eindruck von der laufenden Modernisierung im Quartier an der Westerfilder Straße. Kritik kommt vom Mieterverein. Von Peter Wulle

Ruhr Nachrichten Verkehrssünder

Das sind die fünf dreistesten Manöver im Berufsverkehr

Unser Autor beobachtet auf Dortmunds Straßen zunehmend dreiste Verkehrsmanöver. Das kann nicht nur teuer, sondern auch gefährlich werden, zeigt eine gemeinsame Analyse mit der Polizei. Von Peter Wulle

Warum alleine wohnen, wenn es auch in guter Gemeinschaft geht? Verlässliche Nachbarschaft nennen die Interessierten das, wonach sie an der Alten Benninghofer Straße in Hörde suchen. Von Peter Wulle

Ruhr Nachrichten Dortmunder WM-Geschichten

Gerd Kolbe und Ullrich Sierau erlebten die WM in Rostow

2006 kümmerte sich Gerd Kolbe um die Organisation der WM in Dortmund. 2018 unterstützte er die WM-Planungen in der Partnerstadt Rostow am Don. Er war für ein Spiel dort – und traf einen BVB-Profi. Von Peter Wulle

Ruhr Nachrichten Dortmunder WM-Geschichten

Heini Kwiatkowski war 1954 der tragische WM-Held

Vor dem Finale von 1954, das als das „Wunder von Bern“ in die WM-Geschichte einging, gab es in der Vorrunde für die deutsche Elf schon eine Begegnung mit Ungarn. Sie wurde zum Debakel - vor allem für den Torwart des BVB. Von Peter Wulle

Ruhr Nachrichten Zwangsversteigerungen in Dortmund

Wenn Immobilien unter den Hammer kommen: Was Bieter wissen müssen

Jedes Jahr kommen in Dortmund rund 100 Wohnungen und Häuser unter den Hammer. Schnäppchen sind bei den Zwangsversteigerungen kaum noch zu machen. Und doch sind diese Immobilien derzeit heiß begehrt. Aber Von Peter Wulle, Gregor Beushausen

Ruhr Nachrichten Legenden des Dortmunder Nachtlebens: Bonanza

Als Rock-Giganten in einem Pferdestall in Nette auftraten

Thin Lizzy waren da, The Sweet traten hier auf, The Spottnicks waren Stammgäste: Beim Namen Bonanza bekommen Dortmunder, die in den 60er- bis 80er-Jahren Teenager waren, heute noch leuchtende Augen. In Von Karlheinz Bohnmann, Peter Wulle

Die Pingsthuekke ist mit über 500 Jahren einer der ältesten Jahrmärkte Dortmunds. Diesmal geht die Kirmes im Huckarder Ortskern mit einem neuen Programm an den Start. Von Peter Wulle

Bahnübergang der U41 war „Realer Irrsinn“

Das steckt hinter der Ampel für Pferde aus „Extra 3“

Die Satire-Fernsehsendung „Extra 3“ hat einen Bahnübergang in Dortmund-Brechten zum „Realen Irrsin“ gekürt: Der Weg führt auf eine Weide. Und dort steht eine Ampel, die für die Pferde den Verkehr regelt. Von Peter Wulle

Ausbildungspakt an der Reinoldi-Sekundarschule

Ausbildungspakt beflügelt soziales Engagement

In Westerfilde kooperiert die Reinoldi-Sekundarschule mit örtlichen Betrieben. Schüler, die sich sozial im Stadtteil engagieren, werden bei der Ausbildungsplatzsuche unterstützt. Für die entsprechenden Von Peter Wulle

Brand an der Königsheide in Groppenbruch

Schlafender Bewohner vor Feuer gerettet

Lichterloh brannte am Mittwochmorgen der Zwischentrakt eines ehemaligen Bauernhauses an der Königsheide, in dem Mitarbeiter des Bauunternehmens Nachtigall untergebracht sind. Verletzt wurde niemand – Von Peter Wulle, Uwe von Schirp

Nach dem Einkaufen im Real-Markt klemmte ein Knöllchen hinter der Windschutzscheibe von Dr. Michael Balkes Auto. Der Richter aus Dortmund-Brechten fühlt sich abgezockt. Zahlen will er auf keinen Fall Von Peter Wulle, Michael Schuh

Fusion von Thyssenkrupp mit Tata Steel

Dortmunder Stahlkocher bangen um Arbeitsplätze

Aufträge hat Thyssenkrupp-Steel Europe auf dem Gelände der Westfalenhütte genug. Trotzdem bangen die Mitarbeiter um ihre Arbeitsplätze. Der Grund: Die Fusion das Konzerns mit dem indischen Stahlunternehmen Tata Steel. Von Peter Wulle

Auch an der Kümper Heide in Derne wurde im Oktober eine Pony-Stute sexuell missbraucht. Das berichtete am Montag Monika Beil, die an der Stadtgrenze zu Lünen-Gahmen zwei Shetland-Ponys hält. Erst vor Von Peter Wulle

Perverse Tierquälerei in Hostedde: Ein Unbekannter misshandelte auf einem Hof an der Derner Bahnstraße eine kleine Pony-Stute. Mit einem spitzen Gegenstand verletzte er das Tier im Intimbereich schwer. Von Peter Wulle

Der Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Rauschenbuschstraße in Wickede ist am Sonntagabend vorsätzlich entfacht worden. Elf Bewohner wurden verletzt, darunter drei Kinder. Das sechsgeschossige Gebäude Von Peter Wulle

Der Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Rauschenbuschstraße in Wickede ist am Sonntagabend vorsätzlich entfacht worden. Elf Bewohner wurden verletzt, darunter drei Kinder. Das sechsgeschossige Gebäude Von Peter Wulle

Mit einem großen Aufgebot an Rettungskräften ist die Feuerwehr am Sonntagabend zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus ausgerückt. In dem Haus an der Rauschenbuschstraße war es gegen 19.40 Uhr zu einer Von Peter Wulle

Auch 2017 benötigt das Deutsche Fußballmuseum wohl kein Geld von der Stadt. "Das Besucherinteresse ist nach wie vor groß. Besonders jetzt in den Sommerferien ist es sehr gut", sagt Direktor Manuel Neukirchner. Von Peter Wulle

Weil sie einen Halb-Burkini mit Badekappe trug, wurde Menzi Turgut im Beisein ihrer Familie aus dem Freizeitbad Wischlingen geworfen. Der moderne Zweiteiler entspreche nicht den Baderegeln, hieß es. Wütend Von Peter Wulle

Wenn Uwe Böseler jetzt mit der Bahn von Mengede nach Münster fährt, zahlt der Pendler deutlich mehr als noch vor drei Wochen. Je nach dem, welche Winkelzüge er in dem Tarif-Dschungel findet, ist eine Von Peter Wulle

Ein wohl zwölfjähriger Junge stürzte am Freitagabend aus dem zweiten Stock eines Wohnhauses an der Grünen Straße. Das Unglück ereignete sich kurz vor 18 Uhr. Der Junge wurde schwer verletzt mit dem Rettungswagen Von Peter Wulle

Nach dem tragischen Unglück in Eving schwebt der zweijährige Junge nicht mehr in Lebensgefahr. In der Küche einer Wohnung am Hechtweg war am Sonntagabend eine Fritteuse umgekippt. Das heiße Fett in ihr Von Ulrich Breulmann, Peter Wulle

Auf der Fahrerseite von einer Straßenbahn gerammt wurde ein Auto in der Nacht zu Dienstag auf der Mallinckrodtstraße. Der 18-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall in der Nähe des Hafens zum Glück nur leicht verletzt. Von Peter Wulle

Kurioses Bild in der City: Mit ihrem Auto ist eine Frau aus dem Märkischen Kreis am Mittwochvormittag die Treppe an der Petrikirche hinunter gefahren - und steckengeblieben. Der Polizei verriet sie, wo Von Peter Wulle

Vermietern drohen Strafen, wenn sie eine Wohnung bewusst leer stehen lassen. Während andere Städte derzeit über die Einführung von Bußgeldern nachdenken, können diese in Dortmund bereits seit 2012 verhängt werden. Von Peter Wulle