Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Autorenprofil
Petra Berkenbusch
Redaktion Schwerte
Jahrgang 1957, seit 1982 in verschiedenen RN-Redaktionen tätig, wohnhaft im Westen des Ruhrgebiets.

Die A1 in Richtung Köln bekommt neuen Asphalt. Deshalb wird sie zwischen Unna und Westhofen gesperrt – allerdings eine Woche später als zunächst geplant Von Petra Berkenbusch

Die Wasserstände in der Ruhr und den Talsperren sind so niedrig wie lange nicht. Aber die Trinkwasserversorgung ist längst noch nicht gefährdet. Von Petra Berkenbusch

Überall ist das Geld knapp. Auch bei der Evangelischen Kirche. Die plant eine Nutzungsgebühr für St. Viktor. Chören und Musikgruppen macht das Sorgen. Auch sie sind knapp bei Kasse. Von Petra Berkenbusch

Am bundesweiten Vorlesetag wird es dunkel und gruselig auf den Fluren des Rathauses. Jugendbuchautor Frank Maria Reifenberg liest vor. Der Bürgermeister auch. Von Petra Berkenbusch

Westhofen soll noch lebenswerter werden. Ein Entwicklungskonzept soll dafür die Weichen stellen. Die Bürger können daran aktiv mitschreiben. Ihre Meinung ist ausdrücklich gefragt. Von Petra Berkenbusch

Schwertes Senioren sind auf Draht: Gleich 26 von ihnen sind am Montagabend nicht auf einen Betrugsversuch hereingefallen und haben stattdessen die Polizei alarmiert. Von Petra Berkenbusch

„Rechtspopulismus erkennen und bekämpfen“. Der Journalist Olaf Sundermeyer entlarvt menschenfeindliche Argumentationsmuster der Rechten und hilft Schülern, sie zu erkennen. Von Petra Berkenbusch

Ruhr Nachrichten Hospiz

Gibt es eine Einigung im Streit um den Ausbau des Schwerter Hospizes?

Ein Nachbar hat die Stadt verklagt, weil sie die Erweiterung des Hospizes genehmigt hat. Jetzt wird um einen Kompromiss gerungen. Von Petra Berkenbusch

Landrat Michael Makiolla hört 2020 auf. Bei der SPD im Kreis sind einige Namen als Nachfolger im Gespräch – auch der von Dimitrios Axourgos. Aber der will nicht. Von Petra Berkenbusch, Alexander Heine, Kevin Kohues

Der Hospizlauf 2018 hat eindrucksvoll gezeigt, was den Schwertern das Hospiz und ein würdiges Lebensende wert sind. Mehrere hundert Läufer sind dafür auf die Piste gegangen. Von Petra Berkenbusch

Ruhr Nachrichten Kinderbetreuung

225 neue Kita-Plätze und ein flexibles Leuchtturmprojekt

Eine außergewöhnliche Einrichtung im Nattland und etliche neue Gruppen in anderen Stadtteilen vervollständigen demnächst das Schwerter Kita-Angebot. Von Petra Berkenbusch

Uniformierte Präsenz soll das subjektive Sicherheitsgefühl der Bürger stärken. Jetzt ging der Kommunale Ordnungsdienst an den Start. Im Wahlkampf hatte es Streit um das Thema gegeben. Von Petra Berkenbusch

1109 neue Lehrer hat die Bezirksregierung Arnsberg zum neuen Schuljahr eingestellt. Zwölf davon haben ihren Dienstsitz in Schwerte. Dennoch sind nicht alle Stellen besetzt. Von Petra Berkenbusch, Tilman Abegg

Weil sich Jugendliche abends auf einem Schulhof in Schwerte treffen, fühlt sich eine Nachbarin erheblich gestört. So entstand ein Konflikt am Stahlmattenzaun. Von Petra Berkenbusch

Auf der Bahnstrecke zwischen Schwerte und Iserlohn hat sich am Morgen ein schwerer Unfall ereignet. Ein Mann wurde an der Iserlohner Heide von einem Zug erfasst und schwer verletzt. Von Petra Berkenbusch

Gutbürgerlich mit einem Hang zum Westfälischen: So wird die neue Speisenkarte. Und passt damit voll zur Gaststätte Zum Haseneck. Am 1. September wird Neueröffnung gefeiert. Von Petra Berkenbusch

Demenzkranke sind oft schweigsam und zurückgezogen. Zweimal im Monat ist das im Meta-Bimberg-Haus anders: Dann bekommen sie Besuch von Labrador Carlos - und beginnen zu lächeln und zu erzählen. Von Petra Berkenbusch

Nach und nach ersetzen die Stadtwerke die analogen Stromzähler durch digitale. Später soll für manche Kunden noch ein Kommunikationsmodul hinzukommen. Kritiker haben Datenschutz-Bedenken. Von Petra Berkenbusch

Lange war die Linie durchgezogen, jetzt ist sie gestrichelt: Autofahrer dürfen jetzt den Schutzstreifen für Radler überfahren. Auf ihm stehen bleiben dürfen sie aber nicht einmal bei Rot. Von Petra Berkenbusch

Ruhr Nachrichten Fahrradfreundliche Stadt

Radfahren ist in Schwerte nicht überall eine Freude – nicht nur wegen der Autofahrer

Die Grünen luden den Bürgermeister zu einer Fahrradtour durch Schwerte ein. Dabei wurden einige neuralgische Punkte angesteuert - von der „Runden Ecke“ über die B236 bis zur Fußgängerzone. Von Petra Berkenbusch

Mit Trommelklängen und von ekstatischen Tänzen begleitet wird am Sonntag, 29. Juli, die Göttin Sri Kanakathurka Ampal durch Schwerter Straßen getragen. Die hinduistische Gemeinde feiert ihr Tempelfest. Von Petra Berkenbusch

Ruhr Nachrichten Adipositas-Operation

Für Claudia Naschwitz war das Skalpell die letzte Rettung

Seit einer Magen-Bypass-Operation steht das Leben von Claudia Naschwitz auf dem Kopf. Sie ist in Hochstimmung, hat schon 15 Kilo abgenommen. Und mag keine Nutellabrote mehr. Von Petra Berkenbusch

Ruhr Nachrichten Streetfood-Markt

Die Pusceddus zieht es mit „Vielerlei“ vom Laden auf die Straße

Für Sonja und Andreas Pusceddu dauert der Streetfood-Markt nicht nur sechs Stunden. Für das Duo von „Vielerlei“ beginnen die Vorbereitungen schon Tage vorher. Probe-Essen zu Hause inklusive. Von Petra Berkenbusch

Er wollte Tauben schießen und traf einen Autofahrer: Nach dem Vorfall an der Hagener Straße hat sich ein Jäger bei der Polizei gestellt. Von Petra Berkenbusch

Drei Stunden lang hat Anja Mohri am Montagabend im demolierten Führerhaus eines Lkw auf der A1 gehockt und den schwer verletzten Fahrer betreut. Schwerstarbeit für die Feuerwehrfrau. Von Petra Berkenbusch

Immer wieder fahren Lastwagen auf ein Stau-Ende auf der A1 auf, zum Teil mit verhängnisvollen Folgen. Dabei haben neue Lkw ein Notbremssystem. Doch das hat seine Tücken. Von Petra Berkenbusch

Elf Verletzte sind die Bilanz eines Unfalls am Samstagabend auf der A1 bei Schwerte. Fünf Autos waren beteiligt. Von Petra Berkenbusch

Sanitäter sollen und wollen helfen. Dennoch werden sie immer häufiger bedroht und angegriffen. Jan Luger aus Schwerte kennt ein Gegenmittel. Und gründete eine neue Firma. Von Petra Berkenbusch

Bei einem schweren Unfall kurz vor dem Westhofener Kreuz sind am Donnerstagmorgen drei Menschen verletzt worden. Wieder einmal fuhr ein Lkw am Stauende auf. Von Petra Berkenbusch

Stirbt ein Mensch bei einem Verbrechen oder ist die Todesursache unklar, wird die Leiche beschlagnahmt. Dann rückt im Kreis Unna ein Bestatter aus Schwerte an – mit einem speziellen Auftrag. Von Petra Berkenbusch

75.000 Quadratmeter landwirtschaftliche Fläche standen am Montagnachmittag in Drüpplingsen in Flammen. Der Flächenbrand vernichtete binnen kurzer Zeit 14 Hektar Getreide. Von Petra Berkenbusch

Die Stadt hat die Bahnhofstraße umgebaut, aber keinen Vertreter zur Eröffnungsfeier geschickt. Der Streit um die Anliegerbeiträge geht weiter. Von Petra Berkenbusch

Ruhr Nachrichten Ausbau der B236

Zwei Jahre Ausnahmezustand in Schwerte

Was passiert, wenn die B236 umgebaut wird? Werden Häuser abgerissen? Wie komme ich auf die Autobahn, wie zur Akademie? Was ist mit Bushaltestellen und Parkplätzen? Jetzt gab es Antworten. Von Petra Berkenbusch

Neuer Leiter für Welttheater der Straße in Schwerte

Ein neues Team für ein bewährtes Format

Holger Ehrich hat schon längst seine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Jetzt darf er das Welttheater der Straße hauptamtlich leiten und gerät bei seiner ersten Pressekonferenz mächtig ins Schwärmen. Von Petra Berkenbusch

SPD Schwerte legt Nutzungskonzept für Wuckenhof vor

Gastronomie und Kunst für zentralen Kultur-Ort

Künstler-Ateliers, Gastronomie, Kultur-Labor – die Schwerter Sozialdemokraten wollen dem Wuckenhof und seiner Umgebung neues Leben einhauchen. Die Verwaltung soll die SPD-Vorschläge prüfen. Von Petra Berkenbusch

Wochenmarkt in Schwerte will sich weiterentwickeln

Ein Paradies für grillwütige Männer

Edles Fleisch und Oliven – der Wochenmarkt entwickelt sich weiter vom reinen Versorgungs- zum Erlebnismarkt. An bewährten Angeboten wird trotzdem festgehalten. Von Petra Berkenbusch

Schwertes Welttheater der Straße braucht neuen künstlerischen Leiter

Jan Suberg hat gekündigt

Der Kultur- und Weiterbildungsbetrieb kommt nicht zur Ruhe. Jetzt hat Jan Suberg, der Leiter des Kulturbüros, überraschend gekündigt. Von Petra Berkenbusch

Ruhr Nachrichten Häusliche Pflege: In Schwerte fehlen Fachkräfte

Altenpflegerin Sandra liebt ihren Beruf

In Deutschland werden rund 2,3 Millionen Menschen ambulant gepflegt - Tendenz steigend. Pflegekräfte werden händeringend gesucht, auch in Schwerte. Wie ist es, in diesem Beruf zu arbeiten? Wir haben Schwester Von Petra Berkenbusch

Berufsschul-Delegation zu Gast beim Handelsunternehmen Fleischhacker

China liefert nach Geisecke

Die Firma verkauft weltweit und kauft auch global ein, zum Beispiel in China. Asienkaufleute sind deshalb bei Fleischhacker gefragt – und werden von der Chefin besonders gefördert. Von Petra Berkenbusch

St. Marien will viele Schwerter Akteure an einen Tisch holen

Ein neues Netzwerk für die Jugend

Die Jugend von heute: Wie ist sie, was braucht sie? Wovon träumt sie? Was fehlt ihr? Die Pfarrgemeinde St. Marien wollte es genau wissen. Jetzt liegen Ergebnisse einer Umfrage unter Jugendlichen vor. Von Petra Berkenbusch

Ruhr Nachrichten Nach der Organspende begann ein neues Leben

Warum diese Schwerter Ja sagen zur Organspende

In Nordrhein-Westfalen gab es 2017 nur 146 Organspender. In der Bundesrepublik erreichte die Spendenbereitschaft den niedrigsten Stand seit 20 Jahren. Bundesweit stehen mehr als 10.000 Patienten auf der Von Petra Berkenbusch

Rezept reicht nicht für häusliche Grundpflege

Familie Braun braucht einen Pflegedienst - doch keiner kommt

Bei Familie Braun in Schwerte sind derzeit nur der Saugroboter und die Haustiere fit. Alle drei Mitglieder des Haushaltes sind durch Krankheit und Verletzungen nicht in der Lage, sich und den Haushalt zu versorgen. Von Petra Berkenbusch

In Schwerte fehlen bezahlbare Räume

Selbsthilfegruppen brauchen selbst Hilfe

Selbsthilfegruppen haben in der Regel nur ein klitzekleines Budget. Und keine eigenen Räume. Kann die Stadt dieses Dilemma lösen? Von Petra Berkenbusch

Gebühren für die Außengastronomie sind in Schwerte fair

Im Straßencafé kassiert die Stadt mit

Bei schönem Wetter zieht es die Schwerter ins Straßencafé. In der Mittagspause, nach Feierabend, am Wochenende. Die Stadt ist stets dabei. Von Petra Berkenbusch

In Ergste beginnt am Montag eine neue Ära

Grundschule zieht vom Unterdorf ins Oberdorf

Nach vielen Diskussionen und einer einjährigen Umbauzeit zieht die Grundschule Ergste am Montag um. Von der Kirchstraße im Unterdorf zum Derkmannsstück im Oberdorf. CDU-Kommunalpolitiker helfen als Schülerlotsen. Von Petra Berkenbusch

Arbeitskampf im Öffentlichen Dienst in Schwerte

Erneuter Warnstreik am Dienstag

Auch in der zweiten Streikrunde im Öffentlichen Dienst ist Schwerte betroffen. Bestreikt werden Verwaltung, Stadtwerke, Sparkasse und Wasserwerke. Wir sagen Ihnen, worauf Sie sich am Dienstag einstellen müssen. Von Petra Berkenbusch

Stadt warnt frühzeitig vor Verkehrsbehinderungen

Auf vielen Straßen wird gebaut

Es gibt kleine und größere Verkehrshindernisse durch Straßenbauarbeiten in den nächsten Monaten. Was kommt auf die Schwerter zu? Die Stadt hat Antworten. Von Petra Berkenbusch

19-Jähriger baut in der Nacht zu Ostermontag einen Unfall

Angetrunken und ohne Führerschein unterwegs

Kein Führerschein, aber Alkohol im Blut. Dann noch ein Unfall mit einem geliehenen Auto. Das könnte einen 19-Jährigen teuer zu stehen kommen. Von Petra Berkenbusch

Schwerte bekommt einen Streetfood-Markt

Essen und Getränke sollen abends zur Bahnhofstraße locken

Edles Fleisch, Käsespezialitäten, außergewöhnliches Essen, dazu Getränke und Live-Musik – Schwerte bekommt ab Mai einen Streetfood-Markt. Die Bahnhofstraße soll an mehreren Abenden zum Treffpunkt werden. Von Petra Berkenbusch

Stadt hat Computer-Probleme noch nicht behoben

Kita-Beiträge werden erst im Mai abgebucht

Die Stadt wird erst am 15. Mai die seit Januar fälligen Beiträge für Kitas, Tagespflege und OGS abbuchen. Wer das Geld inzwischen anderweitig ausgegeben hat, darf auf großzügige Ratenzahlungsmodelle hoffen. Von Petra Berkenbusch