Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Bezirkslager

Pfadfinder erlebten den Wilden Westen

NORDKIRCHEN/DÜLMEN Unter dem Motto "300 Pfadis westwärts" ging es für die Pfadfinder aus Nordkirchen zurück in die Zeit der Cowboys, Trails und Saloons. Fast 400 Pfadfinder der DPSG aus dem gesamten Bezirk Coesfeld trafen sich in der Bauerschaft Dernekamp in Dülmen, um hier gemeinsam ein großes Bezirkslager zu verbringen.

Pfadfinder erlebten den Wilden Westen

Waschechte Cowboys gab es am Wochenende in Dülmen zu sehen.

Neben den Selmern, nahmen Pfadfinder aus Senden, Nordkirchen, Dülmen, Buldern, Coesfeld, Lette und Nottuln teil. Mit knapp 100 Teilnehmern aller Altersstufen machten die Pfadfinder aus Selm aber den weitaus größten Teil der Teilnehmer aus.

Aber nicht nur die Teilnehmerzahl der Selmer Pfadfinder war beachtlich: Auch die Versorgung des Lagers übernahmen sie. Ausgerüstet mit riesigen Töpfen, Pfannen und einem großen Grill sorgten sie das ganze Wochenende für leckeres Essen. Das hatten auch alle nötig, denn zum Programm gehörte ein großes Geländespiel: Als heimatloses Volk im „District Coalsfield“ gestrandet, begaben sich hier alle daran, ihre Stadt aufzubauen. Doch dann wurde das gesamte Ersparte von fiesen Halunken gestohlen. Durch verschiedene Aufgaben musste neues Gold verdient werden, anschließend genossen alle Kinder noch eine Ausbildung zum Hilfssheriff.

Ein weiterer Höhepunkt des Wochenendes war die Darbietung der Selmer, die eine echte Westernschlägerei nachstellten. Am Samstagabend wurde dann gemeinsam das deutsche EM-Spiel angeschaut und der Sieg kräftig gefeiert: Hier sorgte eine Country-Band für gute Stimmung. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ortslandwirt in Nordkirchen

Was macht eigentlich ein Ortslandwirt?

Nordkirchen Seit 24 Jahren ist Herbert Lütke Holz Ortslandwirt in Nordkirchen. Gerade wurde er für die nächste Amtszeit bestätigt. Bei seiner Arbeit geht es oft um Vermittlung zwischen den Landwirten und der Landwirtschaftskammer. Doch seine Aufgaben sind noch vielfältiger.mehr...

Pläne für den Capeller Dorfpark

Um diese sechs Projekte kümmert sich der Dorfverein im Moment

Capelle Rund um den Capeller Dorfpark wird sich in diesem Jahr einiges verändern. Das Dorfgemeinschaftshaus soll kommen und der Dorfverein hat zusätzlich noch weitere Projekte vorgestellt.mehr...

Staubsaugerautomaten aufgebrochen

Diebe knacken Staubsaugerautomaten in Selm, Olfen und Nordkirchen

Selm/Olfen/Nordkirchen Unbekannte Täter haben Staubsaugerautomaten an Tankstellen in Olfen, Nordkirchen und Selm aufgebrochen und Geld gestohlen. In Olfen kehrten sie an einen Ort sogar ein zweites Mal zurück.mehr...

Nach Sturm Friederike in Nordkirchen

Versicherung übernimmt nicht den ganzen Schaden am Hallenbad

Nordkirchen. Das durch das Orkantief Friederike beschädigte Hallenbaddach im Schlosspark in Nordkirchen ist notdürftig repariert worden. Doch noch weißt die Gemeinde nicht, wie hoch der Schaden an dem Gebäude ist. Wie hoch er auch sein wird, ganz zahlen wird die Versicherung nicht. mehr...

Nordkirchener Jugendliche im Einsatz für den guten Zweck

Firmlinge machen mit bei der „Aktion 1 Plus“

Nordkirchen Firmlinge der St.-Mauritius-Gemeinde haben am Samstag dafür gesorgt, dass viele Nordkirchener mehr einkauften, als eigentlich geplant. Das hatte einen besonderen Grund.mehr...

Keniahilfe Nordkirchen

Große Hilfe für Menschen vor Ort

Nordkirchen Seit über vier Wochen ist der Verein Keniahilfe Nordkirchen in Afrika. Mitglied Wolfgang Hülsbusch ist mittlerweile wieder zurück und berichtet von seinen Erfahrungen. Ein Erlebnis ist ihm dabei besonders in Erinnerung geblieben.mehr...