Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Pfiffige Brüder (12/13) überführen Ladendieb

Couragierte Kids

Zwei pfiffige Brüder (12/13) haben am Samstagabend in einem Supermarkt an der Annenstraße einen Ladendieb (51) überführt. Die Jungs waren gegen 19 Uhr in dem Geschäft unterwegs, um für ihre Mutter Einkäufe zu erledigen, als ihnen der Mann auffiel, der sich verdächtig verhielt.

ANNEN

von Ruhr Nachrichten

, 18.06.2012

Die Brüder beobachteten den Mann dabei, wie er heimlich Lebensmittel in seinen Rucksack packte. Man beschloss, den Verdächtigen weiter „verdeckt“ zu observieren. Besonders mutig: Selbst als der Tatverdächtige sich auf dem Weg zur Kasse befand, sich dann kurz wieder umdrehte und so tat, als ob er seinen Einkauf fortsetzten wolle, blieb einer der Brüder an dem „Dieb“ dran, während der andere die Kassiererin informierte. Als der Mann dann zur Kasse kam, gab der 12-Jährige der Angestellten ein Zeichen, dass der Mann etwas in seinem Rucksack hat. Zeitgleich gab 13-Jährige der Mitarbeiterin die Information, dass es sich um den besagten Ladendieb handeln würde.  Der 51-Jährige wurde in das Supermarktbüro gebeten. Die Polizei freute sich über die besonnene und mutige „Ermittlungsarbeit“ der Zwei.