Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Pfleger unter Mordverdacht - Polizei hat erste Hinweise

,

München

, 07.03.2018

Im Fall des unter Mordverdacht stehenden Hilfspflegers hat die Münchner Polizei bislang 18 Hinweise aus der Bevölkerung bekommen. Nun prüfe die Mordkommission, ob die Hinweise die Ermittlungen weiterbringen, sagte ein Polizeisprecher. Der 36 Jahre alte Pfleger steht im Verdacht, einen 87-jährigen Pflegebedürftigen aus Ottobrunn im Landkreis München mit Insulin getötet zu haben. In vier weiteren Fällen wird geprüft, ob ihm versuchter Mord vorgeworfen werden kann. Der Mann aus Polen war in ganz Deutschland im Einsatz.