Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Pilates zum Abnehmen mit qualifiziertem Trainer üben

Saarbrücken (dpa/tmn) Wer mit Pilates-Training überflüssige Pfunde loswerden will, sollte sich von einem qualifizierten Trainer anleiten lassen. Eine Expertin erklärt, warum das wichtig ist.

Pilates zum Abnehmen mit qualifiziertem Trainer üben

Pilates ist gesund für Körper und Geist - wer mit dem Training abnehmen möchte, wendet sich am besten an einen qualifizierten Trainer. Foto: dpa/tmn

Nur mit qualifiziertem Trainer sei sicher, dass Pilates-Übende die Prinzipien Konzentration, Kontrolle, Bewegungspräzision, Zentrierung, Bewegungsfluss und Atmung optimal umgesetzt werden, sagt Uschi Moriabadi, Buchautorin und Dozentin der deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement in Saarbrücken . «Durch langsame, kontrollierte Bewegungen und bewusst ausgeführte Atemtechnik wird beim regelmäßigen Training die Körperwahrnehmung verbessert, die Muskulatur in der Körpermitte trainiert und die Haltung langfristig besser.»

Der Übende lerne den durch die übermäßigen Pfunde belasteten Körper neu kennen und spüre schon nach kurzer Zeit eine Veränderung. «Das heißt nicht, dass die Pfunde automatisch purzeln. Aber mit aufrechterer Haltung und besserer Körperwahrnehmung und -spannung beginnt der 'Wandel' zum Idealgewicht», sagt die Diplom-Sportlehrerin.

«Den ersten Schritt machen Sie, in dem Sie sich vorne auf den Stuhl setzen», erläutert sie die Anfänge. Die Füße sind fest am Boden, der Rücken aufgerichtet, die Schultern nach hinten unten, das Brustbein nach vorne oben, der Scheitel schiebt zur Decke. «Nehmen Sie die Arme in Gebetshaltung vor den Körper, atmen Sie tief in den Brustkorb ein, drehen Sie den Oberkörper mit dem Kopf beim Ausatmen nach rechts.» Der Bauch wird dabei flach und die Beckenbodenmuskulatur nach innen oben angespannt. «Mit dem Einatmen drehen Sie flüssig zurück zur Mitte, mit dem Ausatmen weiter zur linken Seite.» Nach je drei bis vier Drehungen sei ein Unterschied zu spüren.

Webseite der Hochschule

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Gesund und Fit

Beim Grillen keine Brandbeschleuniger nutzen

Bonn (dpa/gms) - Beim Grillen sollten niemals Brandbeschleuniger verwendet werden. Immer wieder kommt es beim Benutzen von Mitteln wie Spiritus zu gefährlichen Verpuffungen und Rückzündungen, warnen Experten.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Allergiker müssen 2008 mit vielen Birkenpollen rechnen

Hamburg (dpa/tmn) Allergiker müssen sich in diesem Jahr auf besonders viele Birkenpollen einstellen. Darauf weist der Ärzteverband Deutscher Allergologen (ÄDA) in Hamburg hin.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Experte erwartet «Mückenjahr»

Mannheim (dpa/tmn) Trotz des harten Winters steht den Deutschen nach Expertenmeinung ein Sommer mit vielen Mücken bevor. «Es sieht so aus, dass es ein Mückenjahr wird», sagte der Biologe Norbert Becker.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Steckrüben als Eintopf zubereiten

Oldenburg (dpa/tmn) Auch in der kalten Jahreszeit gibt es eine gute Auswahl an regionalem Gemüse. Dazu gehört auch die Steckrübe, die von September bis April angeboten wird und hauptsächlich aus hiesigem Anbau stammt.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Lorbeerblätter helfen der Verdauung

Würzburg (dpa/tmn) Lorbeerblätter würzen nicht nur Speisen. Sie können auch der Verdauung helfen. Denn sie sind reich an ätherischem Öl 1,8-Cineol und werden deshalb in appetit- und verdauungsfördernden Zubereitungen zur Magenstärkung eingesetzt.mehr...