Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Pina-Bausch-Tanztheater zeigt Werkschau in London

Wuppertal (dpa) Das weltberühmte Pina-Bausch-Tanztheater steht in den Startlöchern für eine bisher einzigartige Werkschau in London. Die Compagnie tanzt im Vorfeld der Olympischen Spiele von Mittwoch bis zum 9. Juli in zwei Theatern 20 Aufführungen von zehn verschiedenen Stücken.

Die Koproduktionen der vor drei Jahren gestorbenen Tanzkünstlerin entstanden in Zusammenarbeit mit zehn Städten - von Kalkutta über Hongkong bis Santiago de Chile. Das «World Cities»-Projekt hatte Pina Bausch noch zusammen mit ihrem Bühnenbildner Peter Pabst entwickelt. Rund 26 000 Zuschauer werden in London im Barbican und Sadler's Wells zu den Aufführungen erwartet.

Für die Compagnie sind die Aufführungen in London eine der größten physischen und logistischen Herausforderungen. 45 Sattelschlepper transportierten Bühnenbilder und technische Ausrüstung nach London. 29 Tänzer, sieben Gasttänzer und 40 Mitarbeiter reisen von Wuppertal nach London. Die Stücke sind teilweise über drei Stunden lang.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bühne

Johan Simons verabschiedet sich von der Ruhrtriennale

Bochum (dpa) Welche Aufgabe hat das Theater in politisch aufgeheizten Zeiten? Der Theatermacher Johan Simons hat dazu eine klare Meinung. Das hat er in drei Jahren seiner Ruhrtriennale-Intendanz bewiesen.mehr...

Bühne

Johan Simons: "Wir müssen noch offener sein"

Düsseldorf (dpa/lnw) Johan Simons hat die Ruhrtriennale politisch wie nie zuvor gemacht. Nach drei Jahren verabschiedet er sich nun als Intendant - mit einem politischen Aufruf.mehr...

Bühne

Volksbühne bietet Besetzern Räume an

Berlin (dpa) Tag 5 der Volksbühnen-Besetzung. Verhandeln statt vertreiben - so lautet das Motto der Berliner Kulturverwaltung. Nun sollen den Aktivisten Räume des Theaters zur Verfügung gestellt werden.mehr...

Bühne

"Der bewegte Mann" als turbulentes Musical

Hamburg (dpa) Mehr als 6,5 Millionen Zuschauer machten "Der bewegte Mann" zu einer der erfolgreichsten deutschen Kinokomödien der 1990er Jahre. Jetzt feiert die Geschichte um die Liebeswirrungen von Homos und Heteros als Musical im Hamburger Thalia Theater Premiere.mehr...