Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Positiver Drogentest: Polizei sucht Unfallfahrer

Altenderner Straße

Wer ist hier der Fahrer? Ein weißer Mitsubishi ist am Samstagabend von der Altenderner Straße abgekommen und hat dabei mehrere geparkte Autos beschädigt. Zwei der drei Insassen kommen laut Polizei als Fahrer in Betracht, sie bestreiten aber, hinter dem Lenkrad gesessen zu haben. Was beide gemeinsam haben: einen positiven Drogentest.

DERNE

04.09.2017

Ersten Erkenntnissen zufolge, so schreibt es die Polizei am Montag in einer Mitteilung, war ein weißer Mitsubishi am Samstag gegen 20 Uhr auf der Altenderner Straße in Richtung Norden unterwegs. Etwa in Höhe der Hausnummer 18 kam das Auto aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab.

Dort prallte der Wagen gegen einen dort geparkten VW Touran. Dieser schob durch den Aufprall zwei weitere geparkte Autos (VW Polo und Opel Adam) ineinander und landete selbst auf der Seite. Der Mitsubishi kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen.

Wer saß hinter dem Lenkrad?

Im Mitsubishi saßen zum Unfallzeitpunkt drei Männer (26, 28, 30) aus Dortmund. Als Fahrer kommen nach jetzigem Stand der 28-Jährige, der sich zudem bei dem Unfall leicht verletzte, sowie der 30-Jährige in Betracht. Beide gaben vor Ort jedoch an, nicht am Steuer gesessen zu haben.

Was die beiden noch gemeinsam hatten, war ein positiver Drogenvortest. Wobei bei dem 30-Jährigen auch der freiwillige Atemalkoholvortest deutlich positiv ausfiel und bei dem 28-Jährigen der Verdacht besteht, dass er keine gültige Fahrerlaubnis besitzt.

Zeugen gesucht

Es folgten Blutprobenentnahmen sowie die Sicherstellung von Führerschein, Mitsubishi und auch der Oberbekleidung der beiden Männer zur weiteren Spurensuche. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 15.500 Euro. Während der Unfallaufnahme musste die Altenderner Straße komplett gesperrt werden.

Zeugen, die Hinweise zum Fahrer geben können, sollen sich bei der Polizei in Scharnhorst unter Telefon (0231) 1323621 melden.