Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Pottsäue" eröffnen die Saison

Cabaret Queue

HÖRDE. Es ist eine sichere Bank, die Saison mit Lioba Albus und Andrea Badey zu eröffnen. Denn das garantiert ein volles Haus.

von Von Julia Gaß

, 01.08.2010
"Pottsäue" eröffnen die Saison

"Die Pottsäue" mit Lioba Albus (Foto) und Andrea Badey im Cabaret Queue.

Zwei Male ausverkauft war dann auch das Cabaret Queue am Wochenende, als die beiden „Pottsäue“ im Sommerspecial ihr Grillstudio zur Gag-Küche machten. „Manche mögen Eis“ heißt das Programm, aber eigentlich mochten alle im Queue nur Grillgut und noch lieber zwei Damen vom Grill. Das Programm hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel, ist aber immer frisch angerichtet und aktualisiert.

Diesmal so frisch, dass die beiden Kabarettistinnen selbst viel zu lachen hatten und über ganz neue Textvorlagen der Partnerin staunten. Lioba Albus lachte sich hinter ihrem Fächer am Samstagabend fast kaputt über die ad hoc-Comedian-Qualitäten von Andrea Badey. In diesen Momenten des Spontan-Kabaretts war das Programm besonders schön. Witta (Lioba Albus) und Betty (Andrea Badey) halten die Urlaubs-Stellung im Grillstudio und bekommen auch Besuch von den beiden wandlungsfähigen Komödiantinnen. Auch Mia Mittelkötter (Albus) schaute vorbei, erzählte vom Kamelritt auf Lanzarote. Ein bisschen vom Alter Ego Mittelkötter steckt auch in Albus’ Witta. Ihre Kollegin Betty darf noch schnoddriger, frecher und ordinärer sein. Die Gürtellinie sitzt bei den beiden „Pommesschlampen“ ganz oben an der Kragenspitze. Da saßen sie, Fingernägel feilend und schwitzten Friteusenfett aus, sangen sich die Wechseljahre vom Leib („Wenn ich in die Jahre komm‘, bin ich nicht zu Hause“), träumten (als selber Jahrgang wie Sharon Stone) von Männern aus dem Salsa-Club und träumten sich das Leben ohne Kinder und bei Grillpartys schön.

Eine große Grillparty war diese Eröffnung der Jubiläumssaison des Queue zum 25-jährigen Bestehen. „Dat wird für euch heute kein Spass“, hatten die Kabarettistinnen vorher gewarnt. Da irrten sie. Wie jedes Jahr.  JG

Schlagworte: