Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Präses Rekowski: Viel Potenzial in Genossenschaften

Manfred Rekowski, ranghöchster Vertreter der Evangelischen Kirche im Rheinland, hat Bedeutung und Möglichkeiten von Genossenschaften betont. „In Genossenschaften schlummert viel Potenzial“, sagte der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland am Montag laut einer Pressemitteilung in Bonn. Mit einem bis zum Dienstag dauernden Kongress zum 200. Geburtstag von Friedrich Wilhelm Raiffeisen (1818-1888) erinnert die Landeskirche an den Genossenschaftsgründer und christlichen Sozialreformer.

Bonn

18.06.2018
Präses Rekowski: Viel Potenzial in Genossenschaften

Manfred Rekowski spricht bei einer Pressekonferenz. Foto: Thomas Frey/Archiv

Raiffeisen habe in Genossenschaften als „evangelischer Christenmensch“ nach dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ gehandelt, sagte der Präses der mit gut 2,5 Millionen Mitgliedern zweitgrößten evangelischen Landeskirche. Er sehe darin auch Chancen für kirchliches Handeln. So könnten Kirchengemeinden sich stärker in Genossenschaften engagieren, um Menschen in Notlagen zur Selbsthilfe zu ermutigen.

Der aus dem Westerwald stammende Raiffeisen hatte im 19. Jahrhundert in Darlehenskassenvereinen Kredite und Hilfen für arme Bauern beschafft. In Genossenschaften beteiligen sich die Mitglieder mit Anteilen, die das Eigenkapital des Unternehmens bilden.

Anzeige