Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Preise für Wohneigentum in Großstädten ziehen an

Berlin (dpa/tmn) In deutschen Großstädten wird das Wohnen in den eigenen vier Wänden immer teurer. In den Metropolen zogen die Preise für Wohneigentum im Schnitt um 1,5 bis 2,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr an, wie der Immobilienverband IVD in Berlin mitteilt.

Preise für Wohneigentum in Großstädten ziehen an

Teures Pflaster: In München kosten die eigenen vier Wände am meisten. Innerhalb eines Jahres sind die Preise im Schnitt um fünf Prozent gestiegen. (Bild: dpa)

Dagegen sinkt bundesweit das Preisniveau leicht: So mussten Käufer von Einfamilienhäusern rund 0,5 Prozent weniger berappen als noch vor einem Jahr, und die Preise für Reihenhäuser fielen leicht um durchschnittlich 1 Prozent. Bei den Eigentumswohnungen betrug der Rückgang im Schnitt rund 1,5 Prozent.

Teuerste deutsche Metropole beim Wohneigentum ist dem BVI zufolge München: Hier kostete beispielsweise ein frei stehendes Eigenheim in mittlerer Lage und Ausstattungsqualität mit einer Wohnfläche von etwa 125 Quadratmetern und einem ortsüblich großen Grundstück zuletzt 515 000 Euro. Vor einem Jahr hatte ein ähnliches Objekt in der bayerischen Landeshauptstadt im Schnitt noch 5 Prozent weniger gekostet. Bundesweit mussten Käufer für ein solches Einfamilienhaus rund 194 000 Euro zahlen.

Ein etwa 100 Quadratmeter großes Reihenhaus in mittlerer Lage kostete zuletzt im Bundesdurchschnitt 155 000 Euro (München: 385 000 Euro). Für eine Eigentumswohnung mit etwa 70 Quadratmeter Wohnfläche zahlten Käufer im deutschlandweiten Schnitt rund 960 Euro pro Quadratmeter. Die höchsten Preise wurden in München mit 2100 Euro pro Quadratmeter verlangt, gefolgt von Stuttgart und Düsseldorf mit 1800 Euro je Quadratmeter.

Die deutlichsten Preisanstiege beobachtete der Verband bei den frei stehenden Einfamilienhäusern in Magdeburg (plus 13,6 Prozent). Bei den Eigentumswohnungen gingen die Preise in Bochum (plus 11,1 Prozent) am stärksten in die Höhe.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Haus und Garten

Höher, teurer, luxuriöser: Der Trend zum Wohnen im Turm

Frankfurt/Main (dpa) Dank des Immobilienbooms erleben Wohnhochhäuser in Großstädten wie Frankfurt ein Comeback. Waren sie einst als Sozialbauten verschrien, ist heute Wohnen in luftiger Höhe mancherorts wieder angesagt. Doch die neuen Riesen stoßen auch auf Kritik.mehr...

Leben : Haus und Garten

Flatrates für Strom und Wärme im Kommen?

Cottbus (dpa) Nebenkosten im Mietvertrag inbegriffen: Manche Vermieter von Mehrfamilienhäusern bieten Pauschalmieten mit Flatrates an. Ist das ein Trend?mehr...

Leben : Haus und Garten

Tiny House: Wohnen im Mini-Eigenheim

Klosterfelde (dpa) Mini-Häuser finden auch in Deutschland immer mehr Anhänger. Vor allem in Großstädten, wo Wohnraum knapp und Mieten hoch sind. Im Barnim allerdings steht ein "Tiny House" mitten in der Natur.mehr...

Leben : Haus und Garten

Niesattacken durch Margariten: Allergieauslöser Pflanze

Mönchengladbach (dpa/tmn) Wenn in der eigenen Wohnung die Nase läuft und die Augen jucken, liegt der Gedanke an eine Allergie nahe. Oft werden erst Hausstaubmilben ins Visier genommen, dann vielleicht das Haustier. Doch auch Zimmerpflanzen können Allergien auslösen.mehr...

Leben : Haus und Garten

Nachfrage nach Gartenpflanzen gestiegen

Bonn/Nürnberg (dpa/tmn) - Die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen hat in den ersten drei Monaten 2007 gegenüber dem Vorjahreszeitraum stark zugenommen. Die Menge der verkauften Beet- und Balkonpflanzen sowie der Zimmerpflanzen und Stauden stieg um 55 Prozent.mehr...

Leben : Haus und Garten

Gartenmöbel für den Sommer fit machen

Köln (dpa/gms) - Deutschlands Gärten werden jetzt wieder zu Hochdruck-Gebieten. Je näher der Sommer kommt und je wärmer es wird, desto stärker wird der Drang, die privaten Grünzonen endlich fürs Relaxen fertig zu machen: Gartenmöbel müssen gereinigt werden.mehr...