Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Preise steigen in NRW nur leicht

,

Düsseldorf

, 29.03.2018
Preise steigen in NRW nur leicht

Eine Person entnimmt Geld aus einer Registrierkasse. Foto: Peter Kneffel/Archiv

Der Anstieg der Verbraucherpreise hält sich in Nordrhein-Westfalen weiterhin in engen Grenzen. Durchschnittlich lagen die Preise im März 2018 um 1,6 Prozent über dem Vorjahresniveau, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag mitteilte. Überdurchschnittlich verteuerten sich vor allem Butter, Speisefette, Eier und Molkereiprodukte. Auch Heizöl wurde spürbar teurer. Bekleidung und Schuhe waren dagegen nach Angaben der Statistiker günstiger als im Vorjahr.