Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Prozess nach Dreifach-Mord von Villingendorf hat begonnen

,

Rottweil

, 16.03.2018

Ein halbes Jahr nach dem Familiendrama von Villingendorf mit drei Toten hat der Prozess begonnen. Der wegen Mordes angeklagte 41-Jährige soll seinen Sohn am Tag seiner Einschulung erschossen haben, ebenso den neuen Freund seiner Ex-Partnerin und dessen Cousine. Zum Prozessauftakt wurde er in Handschellen in den Gerichtssaal im Landgericht Rottweil geführt. Der mutmaßliche Täter soll die Frau schon öfter bedroht haben. Er habe nicht akzeptiert, dass sie sich im Februar 2017 von ihm getrennt hatte - darin liegt für die Anklagebehörde das Motiv der Tat.