Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Public-Viewing-Vergleich: Was kostet das Bier in der Region?

Donnerstag 21. Juni 2012 - Sechs Millionen Menschen haben einer Umfrage zufolge das erste Spiel der DFB-Elf gegen Portugal beim Public Viewing verfolgt. Für uns ist klar: Da ist mal ein Vergleich fällig. Wie viel kostet eigentlich das Bier beim Rudelgucken in der Region? Wir zeigen's Ihnen - in alphabetischer Reihenfolge.

/
In der (überdachten) StattArena bei Tobit in Ahaus wartet an Spieltagen der deutschen Mannschaft eine 3,1 Tonnen schwere 40qm-Wand auf die maximal 2500 Fans. Der Eintritt ist frei, man sollte allerdings reservieren.
Das Bier (0,3 Liter) gibt es dort für 1,80 Euro, ein Wasser (0,25 Liter) kostet einen Euro.
In der (überdachten) StattArena bei Tobit in Ahaus wartet an Spieltagen der deutschen Mannschaft eine 3,1 Tonnen schwere 40qm-Wand auf die maximal 2500 Fans. Der Eintritt ist frei, man sollte allerdings reservieren.
Das Bier (0,3 Liter) gibt es dort für 1,80 Euro, ein Wasser (0,25 Liter) kostet einen Euro.

Foto: Jens Löffeler

15.000 Menschen haben auf dem Areal an der Jahrhunderthalle in Bochum Platz. Größer geht es in der Region nicht. Die 7 mal 11 Meter große Leinwand soll entsprechend die größte im Revier sein. Auf ihr laufen alle deutschen Spiele und das Finale, der Eintritt ist frei.
Das Fiege-Bier kostet hier 4 Euro (0,5 Liter), Wasser gibt's für 3 Euro (0,5 Liter).
15.000 Menschen haben auf dem Areal an der Jahrhunderthalle in Bochum Platz. Größer geht es in der Region nicht. Die 7 mal 11 Meter große Leinwand soll entsprechend die größte im Revier sein. Auf ihr laufen alle deutschen Spiele und das Finale, der Eintritt ist frei.
Das Fiege-Bier kostet hier 4 Euro (0,5 Liter), Wasser gibt's für 3 Euro (0,5 Liter).

Foto: Laura Waßermann

In der Europahalle in Castrop-Rauxel können 3000 Fans gleichzeitig jubeln - und müssen dafür nicht einmal Eintritt zahlen. Die Großleinwand wird allerdings nur zu den deutschen Spielen angeworfen.
Das Bier gibt es hier für 2,50 Euro (0,3 Liter), Wasser kostet 1,50 Euro.
In der Europahalle in Castrop-Rauxel können 3000 Fans gleichzeitig jubeln - und müssen dafür nicht einmal Eintritt zahlen. Die Großleinwand wird allerdings nur zu den deutschen Spielen angeworfen.
Das Bier gibt es hier für 2,50 Euro (0,3 Liter), Wasser kostet 1,50 Euro.

Knapp 10.000 Fußball-Fans verfolgten den deutschen 1:0-Auftaktsieg gegen Portugal auf dem Dortmunder Friedensplatz. Viel mehr geht nicht. Zwei Leinwände garantieren gute Sicht. Der Eintritt ist frei (Karten am Eingang werden nur zum Zählen der Zuschauer verteilt) und alle Spiele werden übertragen. 
Das Bier kostet 3,50 Euro (0,4 Liter), nichtalkoholische Getränke (0,5 Liter) ebenfalls.
Knapp 10.000 Fußball-Fans verfolgten den deutschen 1:0-Auftaktsieg gegen Portugal auf dem Dortmunder Friedensplatz. Viel mehr geht nicht. Zwei Leinwände garantieren gute Sicht. Der Eintritt ist frei (Karten am Eingang werden nur zum Zählen der Zuschauer verteilt) und alle Spiele werden übertragen.
Das Bier kostet 3,50 Euro (0,4 Liter), nichtalkoholische Getränke (0,5 Liter) ebenfalls.

Foto: Oliver Schaper

Über 7.000 Fans erlebten das erste deutsche EM-Spiel gegen Portugal beim Public Viewing in der Dortmunder Westfalenhalle. Platz wäre für über 12.000, allerdings werden hier auch nur die deutschen Spiele übertragen. Der Eintritt ist frei, reservieren kann man über die Westfalenhalle.
Das Bier kostet 3,80 Euro (0,4 Liter), nichtalkoholische Getränke (0,5 Liter) ebenfalls.
Über 7.000 Fans erlebten das erste deutsche EM-Spiel gegen Portugal beim Public Viewing in der Dortmunder Westfalenhalle. Platz wäre für über 12.000, allerdings werden hier auch nur die deutschen Spiele übertragen. Der Eintritt ist frei, reservieren kann man über die Westfalenhalle.
Das Bier kostet 3,80 Euro (0,4 Liter), nichtalkoholische Getränke (0,5 Liter) ebenfalls.

Foto: Foltynowicz

Der Bürgersaal in Stroetmanns Fabrik in Emsdetten hatte gegen Portugal genau die richtige Größe. 720 Fans passen hinein, 700 waren da, um das Spiel in HD-Qualität zu schauen. Wer sicher dabei sein möchte, sollte reservieren (Stehplätze 3 Euro, Sitzplätze 4 Euro). Gut möglich, dass im weiteren Verlauf des Turniers auf die Ems-Halle (2400 Plätze) ausgewichen wird.
Für ein Bier zahlt man in Emsdetten 2,50 Euro, Wasser kostet 2 Euro  (je 0,3 Liter).
Der Bürgersaal in Stroetmanns Fabrik in Emsdetten hatte gegen Portugal genau die richtige Größe. 720 Fans passen hinein, 700 waren da, um das Spiel in HD-Qualität zu schauen. Wer sicher dabei sein möchte, sollte reservieren (Stehplätze 3 Euro, Sitzplätze 4 Euro). Gut möglich, dass im weiteren Verlauf des Turniers auf die Ems-Halle (2400 Plätze) ausgewichen wird.
Für ein Bier zahlt man in Emsdetten 2,50 Euro, Wasser kostet 2 Euro (je 0,3 Liter).

Foto: Jens Keblat

Auf der Gelände der ehemaligen Baumwollspinnerei in Greven ist der Eintritt ebenfalls kostenlos. Fans können sich während Deutschland-Spielen aufteilen: 800 passen ins Ballenlager vor die große Leinwand (nur die deutschen Spiele), aber auch im Kesselhaus steht ein Fernseher, auf dem die gesamte EM übertragen wird.
Bier kostet 2 Euro, Wasser 1,50 Euro.
Auf der Gelände der ehemaligen Baumwollspinnerei in Greven ist der Eintritt ebenfalls kostenlos. Fans können sich während Deutschland-Spielen aufteilen: 800 passen ins Ballenlager vor die große Leinwand (nur die deutschen Spiele), aber auch im Kesselhaus steht ein Fernseher, auf dem die gesamte EM übertragen wird.
Bier kostet 2 Euro, Wasser 1,50 Euro.

Foto: Foto Jana Schulze-Gronover

Im Halterner Galen-Park können geschätzt bis zu 2500 Fans mit der DFB-Elf mitfiebern. Besonders familienfreundlich: Kinder haben vor der Leinwand extra Platz. Der Eintritt zu den deutschen Spielen ist frei, andere werden nicht übertragen (Ausnahme: Das andere Spiel der deutschen Gruppe).
Bier (0,4 Liter) kostet 2,50 Euro.
Im Halterner Galen-Park können geschätzt bis zu 2500 Fans mit der DFB-Elf mitfiebern. Besonders familienfreundlich: Kinder haben vor der Leinwand extra Platz. Der Eintritt zu den deutschen Spielen ist frei, andere werden nicht übertragen (Ausnahme: Das andere Spiel der deutschen Gruppe).
Bier (0,4 Liter) kostet 2,50 Euro.

Foto: Dominik Hassel

In der Soccer Hall in Lünen werden alle Spiele der EM in HD-Qualität übertragen. Dafür stehen sechs Fernseher und eine Leinwand bereit. Platz ist für ca. 370 Fans, der Eintritt ist frei, Reservierungen sind für die deutschen Spiele erforderlich.
Das Bier (0.3 Liter, vom Fass!) gibt es hier für 2,10 Euro, Wasser (0,2 Liter) für 1,50 Euro.
In der Soccer Hall in Lünen werden alle Spiele der EM in HD-Qualität übertragen. Dafür stehen sechs Fernseher und eine Leinwand bereit. Platz ist für ca. 370 Fans, der Eintritt ist frei, Reservierungen sind für die deutschen Spiele erforderlich.
Das Bier (0.3 Liter, vom Fass!) gibt es hier für 2,10 Euro, Wasser (0,2 Liter) für 1,50 Euro.

Foto: Günther Goldstein

Im Kultursaal des Bürgerhauses in Metelen ist der Eintritt wie immer frei. 400 Fans passen vor die Leinwand, auf der ausschließlich Spiele der deutschen Mannschaft übertragen werden.
Das Bier sowie alle anderen Getränke in der 0,33 Liter-Flasche kostet nur einen Euro.
Im Kultursaal des Bürgerhauses in Metelen ist der Eintritt wie immer frei. 400 Fans passen vor die Leinwand, auf der ausschließlich Spiele der deutschen Mannschaft übertragen werden.
Das Bier sowie alle anderen Getränke in der 0,33 Liter-Flasche kostet nur einen Euro.

Foto: Köning

Für die größte EM-Party Münsters sorgen die Veranstalter der "Sparkassen-Hafenarena", die dieses Jahr erstmalig in der und um die "Jovel Music Hall" herum steigt. Zwei Leinwände sind aufgebaut, bei Deutschland-Spielen kommt noch eine dazu, um den 4000 Fans optimalen Blick auf das Spielgeschehen zu bieten. Wer sitzen möchte, muss resevieren (9,50 Euro plus Freigetränk), Stehplätze gibt's kostenlos.
Bier kostet 3,50 Euro, Wasser ist günstiger.
Für die größte EM-Party Münsters sorgen die Veranstalter der "Sparkassen-Hafenarena", die dieses Jahr erstmalig in der und um die "Jovel Music Hall" herum steigt. Zwei Leinwände sind aufgebaut, bei Deutschland-Spielen kommt noch eine dazu, um den 4000 Fans optimalen Blick auf das Spielgeschehen zu bieten. Wer sitzen möchte, muss resevieren (9,50 Euro plus Freigetränk), Stehplätze gibt's kostenlos.
Bier kostet 3,50 Euro, Wasser ist günstiger.

Foto: Simon Blümer

Die große Leinwand steht zur EM in Olfen an einem anderen Ort als noch zur WM 2010. Ob das Glück bringt, wird sich zeigen: 700 Fans passen jedenfalls auf den Marktplatz, der Eintritt ist frei.
Bier und alkoholfreie Getränke (je 0,2 Liter) kosten eine Wertmarke (im Wert von 1,40 Euro).
Die große Leinwand steht zur EM in Olfen an einem anderen Ort als noch zur WM 2010. Ob das Glück bringt, wird sich zeigen: 700 Fans passen jedenfalls auf den Marktplatz, der Eintritt ist frei.
Bier und alkoholfreie Getränke (je 0,2 Liter) kosten eine Wertmarke (im Wert von 1,40 Euro).

Foto: Antje Pflips

Das Selmer Bürgerhaus war schon zur WM 2010 rappelvoll, zur EM soll sich das nun wiederholen: eine 20-Quadratmeter-HD-Leinwand, freier Eintritt und Platz für 250 Fans schaffen die Voraussetzung dafür.
Biergibt es für 2 Euro, alkoholfreie Getränke für 1,50 Euro (jeweils 0,3 Liter).
Das Selmer Bürgerhaus war schon zur WM 2010 rappelvoll, zur EM soll sich das nun wiederholen: eine 20-Quadratmeter-HD-Leinwand, freier Eintritt und Platz für 250 Fans schaffen die Voraussetzung dafür.
Biergibt es für 2 Euro, alkoholfreie Getränke für 1,50 Euro (jeweils 0,3 Liter).

Foto: Foto Münch

In Vreden sind die EM-Spiele der DFB-Elf Vorbereitung auf das Domhof-Festival Ende Juni. Bis dahin ist Platz für 1500 Menschen, die die Deutschland-Spiele sehen und keinen Eintritt zahlen wollen. 
Bier und Wasser (jeweils 0,3 Liter) kosten 2,50 Euro.
In Vreden sind die EM-Spiele der DFB-Elf Vorbereitung auf das Domhof-Festival Ende Juni. Bis dahin ist Platz für 1500 Menschen, die die Deutschland-Spiele sehen und keinen Eintritt zahlen wollen.
Bier und Wasser (jeweils 0,3 Liter) kosten 2,50 Euro.

Foto: Foto Anne Winter-Weckenbrock

In der Wittener Werkstadt gibt es gleich zwei Locations zum Rudelgucken: Im Großen Saal finden 550, im Treff 100 Fans Platz vor jeweils einer Leinwand. Der Eintritt ist frei, im Treff werden von Mittwoch bis Samstag alle Spiele übertragen, im Saal nur die deutschen.
Bier kostet in beiden Locations 3 Euro (0,3 Liter), Wasser im Saal auch, im Treff dagegen nur 60 Cent!
In der Wittener Werkstadt gibt es gleich zwei Locations zum Rudelgucken: Im Großen Saal finden 550, im Treff 100 Fans Platz vor jeweils einer Leinwand. Der Eintritt ist frei, im Treff werden von Mittwoch bis Samstag alle Spiele übertragen, im Saal nur die deutschen.
Bier kostet in beiden Locations 3 Euro (0,3 Liter), Wasser im Saal auch, im Treff dagegen nur 60 Cent!

Foto: Bock

In der (überdachten) StattArena bei Tobit in Ahaus wartet an Spieltagen der deutschen Mannschaft eine 3,1 Tonnen schwere 40qm-Wand auf die maximal 2500 Fans. Der Eintritt ist frei, man sollte allerdings reservieren.
Das Bier (0,3 Liter) gibt es dort für 1,80 Euro, ein Wasser (0,25 Liter) kostet einen Euro.
15.000 Menschen haben auf dem Areal an der Jahrhunderthalle in Bochum Platz. Größer geht es in der Region nicht. Die 7 mal 11 Meter große Leinwand soll entsprechend die größte im Revier sein. Auf ihr laufen alle deutschen Spiele und das Finale, der Eintritt ist frei.
Das Fiege-Bier kostet hier 4 Euro (0,5 Liter), Wasser gibt's für 3 Euro (0,5 Liter).
In der Europahalle in Castrop-Rauxel können 3000 Fans gleichzeitig jubeln - und müssen dafür nicht einmal Eintritt zahlen. Die Großleinwand wird allerdings nur zu den deutschen Spielen angeworfen.
Das Bier gibt es hier für 2,50 Euro (0,3 Liter), Wasser kostet 1,50 Euro.
Knapp 10.000 Fußball-Fans verfolgten den deutschen 1:0-Auftaktsieg gegen Portugal auf dem Dortmunder Friedensplatz. Viel mehr geht nicht. Zwei Leinwände garantieren gute Sicht. Der Eintritt ist frei (Karten am Eingang werden nur zum Zählen der Zuschauer verteilt) und alle Spiele werden übertragen. 
Das Bier kostet 3,50 Euro (0,4 Liter), nichtalkoholische Getränke (0,5 Liter) ebenfalls.
Über 7.000 Fans erlebten das erste deutsche EM-Spiel gegen Portugal beim Public Viewing in der Dortmunder Westfalenhalle. Platz wäre für über 12.000, allerdings werden hier auch nur die deutschen Spiele übertragen. Der Eintritt ist frei, reservieren kann man über die Westfalenhalle.
Das Bier kostet 3,80 Euro (0,4 Liter), nichtalkoholische Getränke (0,5 Liter) ebenfalls.
Der Bürgersaal in Stroetmanns Fabrik in Emsdetten hatte gegen Portugal genau die richtige Größe. 720 Fans passen hinein, 700 waren da, um das Spiel in HD-Qualität zu schauen. Wer sicher dabei sein möchte, sollte reservieren (Stehplätze 3 Euro, Sitzplätze 4 Euro). Gut möglich, dass im weiteren Verlauf des Turniers auf die Ems-Halle (2400 Plätze) ausgewichen wird.
Für ein Bier zahlt man in Emsdetten 2,50 Euro, Wasser kostet 2 Euro  (je 0,3 Liter).
Auf der Gelände der ehemaligen Baumwollspinnerei in Greven ist der Eintritt ebenfalls kostenlos. Fans können sich während Deutschland-Spielen aufteilen: 800 passen ins Ballenlager vor die große Leinwand (nur die deutschen Spiele), aber auch im Kesselhaus steht ein Fernseher, auf dem die gesamte EM übertragen wird.
Bier kostet 2 Euro, Wasser 1,50 Euro.
Im Halterner Galen-Park können geschätzt bis zu 2500 Fans mit der DFB-Elf mitfiebern. Besonders familienfreundlich: Kinder haben vor der Leinwand extra Platz. Der Eintritt zu den deutschen Spielen ist frei, andere werden nicht übertragen (Ausnahme: Das andere Spiel der deutschen Gruppe).
Bier (0,4 Liter) kostet 2,50 Euro.
In der Soccer Hall in Lünen werden alle Spiele der EM in HD-Qualität übertragen. Dafür stehen sechs Fernseher und eine Leinwand bereit. Platz ist für ca. 370 Fans, der Eintritt ist frei, Reservierungen sind für die deutschen Spiele erforderlich.
Das Bier (0.3 Liter, vom Fass!) gibt es hier für 2,10 Euro, Wasser (0,2 Liter) für 1,50 Euro.
Im Kultursaal des Bürgerhauses in Metelen ist der Eintritt wie immer frei. 400 Fans passen vor die Leinwand, auf der ausschließlich Spiele der deutschen Mannschaft übertragen werden.
Das Bier sowie alle anderen Getränke in der 0,33 Liter-Flasche kostet nur einen Euro.
Für die größte EM-Party Münsters sorgen die Veranstalter der "Sparkassen-Hafenarena", die dieses Jahr erstmalig in der und um die "Jovel Music Hall" herum steigt. Zwei Leinwände sind aufgebaut, bei Deutschland-Spielen kommt noch eine dazu, um den 4000 Fans optimalen Blick auf das Spielgeschehen zu bieten. Wer sitzen möchte, muss resevieren (9,50 Euro plus Freigetränk), Stehplätze gibt's kostenlos.
Bier kostet 3,50 Euro, Wasser ist günstiger.
Die große Leinwand steht zur EM in Olfen an einem anderen Ort als noch zur WM 2010. Ob das Glück bringt, wird sich zeigen: 700 Fans passen jedenfalls auf den Marktplatz, der Eintritt ist frei.
Bier und alkoholfreie Getränke (je 0,2 Liter) kosten eine Wertmarke (im Wert von 1,40 Euro).
Das Selmer Bürgerhaus war schon zur WM 2010 rappelvoll, zur EM soll sich das nun wiederholen: eine 20-Quadratmeter-HD-Leinwand, freier Eintritt und Platz für 250 Fans schaffen die Voraussetzung dafür.
Biergibt es für 2 Euro, alkoholfreie Getränke für 1,50 Euro (jeweils 0,3 Liter).
In Vreden sind die EM-Spiele der DFB-Elf Vorbereitung auf das Domhof-Festival Ende Juni. Bis dahin ist Platz für 1500 Menschen, die die Deutschland-Spiele sehen und keinen Eintritt zahlen wollen. 
Bier und Wasser (jeweils 0,3 Liter) kosten 2,50 Euro.
In der Wittener Werkstadt gibt es gleich zwei Locations zum Rudelgucken: Im Großen Saal finden 550, im Treff 100 Fans Platz vor jeweils einer Leinwand. Der Eintritt ist frei, im Treff werden von Mittwoch bis Samstag alle Spiele übertragen, im Saal nur die deutschen.
Bier kostet in beiden Locations 3 Euro (0,3 Liter), Wasser im Saal auch, im Treff dagegen nur 60 Cent!