Puigdemont stellt sich in Belgien

Brüssel.

Der abgesetzte katalanische Regierungschef Carles Puigdemont hat sich in Belgien den Behörden gestellt. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft in Brüssel. Die Regierung in Madrid hatte einen Europäischen Fahndungs- und Haftbefehl gegen den 54-Jährigen sowie vier Ex-Minister der Regionalregierung erlassen, die sich nach Brüssel abgesetzt hatten. Die fünf Katalanen sollen noch heute einem Untersuchungsrichter vorgeführt werden. Der hat dann bis morgen früh Zeit zu entscheiden, ob die Beschuldigten festgehalten werden.