Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Das Morgen-Update

Raab geht, Servus für "Winnetou" und Fifty Shades neu

NRW Stefan Raab beendet seine Fernseh-Karriere, ein letztes Servus für "Winnetou", die neue Enzyklika des Papstes, Wahlen in Dänemark, Fifty Shades of Grey aus der Sicht des männlichen Heldens und der 200. Jahrestag der Schlacht von Waterloo: Hier erfahren Sie, was Sie verpasst haben, ob es Staus gibt und was der Tag so bringt.

Das Wetter: 

Es wird bewölkt und auch zu einigen Schauern kann es den ganzen Tag über kommen. Die Temperaturen steigen aber immerhin auf warme 22 Grad. Ihren Ort finden Sie hier.

Der Verkehr: 

Hier geht es zu der interaktiven Abfrage einzelner Autobahnen.

 

 

Das ist gestern Abend und in der Nacht passiert: 

  • TV-Entertainer Stefan Raab beendet zum Ende des Jahres seine Fernsehkarriere. Nach mehr als 16 gemeinsamen Jahren werde er Ende 2015 seine letzte TV-Show moderieren. Das teilten der Sender ProSieben und Raab in einer Presseerklärung mit. ProSieben hatte Raab vorher eine mehrjährige Vertragsverlängerung angeboten.

    UNTERFÖHRING Es ist das Ende einer Ära: Stefan Raab beendet zum Ende des Jahres seine Fernseh-Karriere. Nach mehr als 16 gemeinsamen Jahren wird Stefan Raab Ende 2015 seine letzte TV-Show bei ProSieben moderieren. Das deutsche Privatfernsehen verliert damit einen seiner größten Stars.mehr...

  • Bundesverkehrsminister Dobrindt legt die PKW-Maut erstmal auf Eis. Grund ist das angekündigte juristische Vorgehen der EU-Kommission gegen Deutschland. Mit der Eröffnung eines Vertragsverletzungsverfahrens werde die Infrastrukturabgabe gebremst, sagte, sagte der CSU-Politiker der Bild. Weil man eine Gerichtsentscheidung abwarte, sei ein Start der Pkw-Maut im Laufe des kommenden Jahres nicht mehr möglich.
  • Bei der Jagd nach dem Olympia-Ticket hat Deutschlands Fußball-Nachwuchs nur mit Mühe einen Fehlstart vermieden. Zum Auftakt der U21-Europameisterschaft kam das DFB-Team nur zu einem mageren 1:1 gegen Serbien und steht im zweiten Vorrundenspiel der Gruppe A am Samstag bereits unter Druck. Emre Can bewahrte das DFB-Team mit seinem Tor vor einer drohenden Auftaktpleite. Hier ist der Spielbericht.
  • Tausende haben in Athen und anderen griechischen Städten gegen die Sparpolitik und für eine harte Haltung gegenüber den Gläubigern des pleitebedrohten Landes demonstriert. Zu den Kundgebungen hatten Sympathisanten der Regierung des linken Ministerpräsidenten Alexis Tsipras aufgerufen. Heute wollen sich die Euro-Finanzminister erneut mit der Griechenland-Krise befassen. Die Chancen auf eine Einigung gelten aber als gering. Athen bleibt den Geldgebern weiterhin einen vernünftigen Reformvorschlag schuldig.
  • In einer Kirche in Charleston im US-Bundesstaat South Carolina hat es eine Schießerei gegeben. Die Behörden befürchten mehrere Tote, berichtet der US-Sender CNN. Ein weißer Mann habe in dem von Afroamerikanern besuchten Gotteshaus das Feuer eröffnet. Das Motiv sei noch unklar.
  • Mark Knopfler zeigte in den Westfalenhallen, dass er noch längst nicht im Ruhestand ist. Eindrücke von dem Konzert und viele Fotos gibt es hier:

Mark Knopfler in der Westfalenhalle

Der Sultan of Swing gehört nicht zum alten Eisen

DORTMUND Beim Konzert in der Westfalenhalle zeigt Gitarrist, Sänger und Ex-Frontmann der Dire-Straits“, Mark Knopfler, dass er mit 65 Jahren noch lange nicht zum alten Eisen zu zählen ist. Die rund 8000 eingefleischten Fans – meist auch nicht mehr ganz jung - lieben ihn. Wobei seine wahre Liebe dem Folk seiner schottischen Heimat gehört.mehr...

Das wird heute wichtig:

  • Der Papst als Öko: Franziskus hat sich für sein neues päpstliches Rundschreiben ein brisantes Thema herausgesucht. Die Diskussion darüber läuft schon, bevor die Enzyklika überhaupt offiziell veröffentlicht ist. Ein Entwurf der Enzyklika ist sehr zum Ärger des Vatikans schon vorab an die Medien gedrungen. Offiziell wird aber erst heute bekannt, was genau der Papst der Welt sagen will.
  • Mehr als vier Millionen Dänen wählen heute ein neues Parlament. In Umfragen zeichnete sich kurz vor der Wahl ein hauchdünner Vorsprung für das Mitte-Rechts-Bündnis des früheren dänischen Ministerpräsidenten Lars Løkke Rasmussen ab. . Die rechtspopulistische Dänische Volkspartei steht laut Umfragen vor dem besten Wahlergebnis ihrer Geschichte.
  • Ein letztes Servus für "Winnetou": Freunde und Weggefährten wollen heute mit einer Trauerfeier in München Abschied von dem Schauspieler Pierre Brice nehmen. Die öffentliche Zeremonie findet in der Jesuitenkirche St. Michael in der Münchner Innenstadt statt. Vorher soll der geschlossene Sarg einige Stunden lang in der Kreuzkapelle der Kirche aufgebahrt werden. Die Beisetzung soll später stattfinden.

  • 2500 Kilogramm, Schwarzpulver, mehr als 5000 Statisten und ein französischer Anwalt: In Belgien wird zum 200. Jahrestag die Schlacht von Waterloo nachgestellt. Jenes furchtbare Gemetzel vom 18. Juni 1815, bei  dem die Truppen von Napoleon auf die verbündeten Briten und Preußen unter ihren Befehlshabern Wellington und Blücher trafen. 180.000 Soldaten kämpften miteinander.
  • Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig will heute entscheiden, ob das Anschauen von Kinderpornografie in der Freizeit Polizisten ihren Beamten-Job kostet. Verhandelt werden die Fälle von drei Polizisten aus Thüringen, Brandenburg und Berlin. Sie waren wegen des Besitzes von kinderpornografischen Dateien zu Geld- und Bewährungsstrafen verurteilt worden und verloren in einem zweiten Verfahren ihren Beamtenstatus. Die Gerichte sahen ein Dienstvergehen, obwohl sich die Polizisten die Kinderpornos in der Freizeit beschafft hatten.
  • Der Bundestags-Untersuchungsausschuss zur Edathy-Affäre vernimmt heute die komplette SPD-Spitze und den ehemaligen CSU-Innenminister Hans-Peter Friedrich. Die vier Zeugen sollen dem Ausschuss verraten, mit wem sie vor Bekanntwerden der Kinderporno-Ermittlungen gegen den SPD-Abgeordneten Sebastian Edathy am im Februar vergangenen Jahres über die bis dahin geheimen Vorwürfe gesprochen haben. Dabei geht es nicht nur um Geheimnisverrat, sondern auch um Strafvereitelung.
  • Die neue Version des Weltbestsellers „Fifty Shades of Grey“ kommt heute auf den Markt. Die britische Autorin E.L. James erzählt in ihrem neuen Buch mit dem schlichten Titel „Grey“ die Liebesgeschichte zwischen der devoten Studentin Anastasia und dem dominanten Millionär Christian Grey einfach nochmal - jetzt allerdings aus der männlichen Sicht der Titelfigur. Das Buch kommt zunächst auf Englisch heraus und soll am 21. August auch auf Deutsch erscheinen.

Wir berichten darüber natürlich aktuell im Laufe des Tages auf unserer Homepage.

Darüber wird in den sozialen Netzwerken gesprochen:

Raab macht Schluss und das Netz trauert:

so sad.. #Raab - starte mal nen youtube channel! ?

— BELLA (@mrsbellala)

Das Knallen der Champusflaschen bei @RTLde in Köln hört man bis Düsseldorf... #Raab

— Thomas Koch (@ufomedia)

Das war in den letzten 24 Stunden unser am häufigsten geklickter Artikel: 

Reiben Sie sich ruhig die Augen - aber sie schlafen nicht mehr. Auch gestern war dieses Quiz unser meist geklickter Artikel. Die Castrop-Rauxeler rätseln offenbar gerne. Für alle, die lieber ein anders Quiz machen wollen, können hier fündig werden.

DORTMUND Vorhang auf für den Kino-Sommer im Westfalenpark! Vom 4. Juli bis zum 2. August läuft das "PSD Bank Kino" an der Seebühne. Wir verraten an dieser Stelle, welche Blockbuster gezeigt werden.mehr...

Mit Material von dpa

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Sondierungen in Berlin

Optimismus und Skepsis nach Jamaika-Gesprächen

Berlin Jamaika ausloten, Tag zwei: FDP und Grüne wollten am Donnerstag bei ihrem Treffen bei Blumenkohlsuppe und Streuselkuchen nicht zu sehr in Verletzungen der Vergangenheit rumwühlen. Nebenbei rumort es aber ordentlich - vor allem im konservativen Lager.mehr...

Fußball: Champions League

FC Bayern schlägt Celtic Glasgow ohne Probleme

MÜNCHEN Der deutsche Fußball-Meister FC Bayern München hat den Einzug in das Achtelfinale der Champions League wieder fest im Visier. Die Münchner gewannen am Mittwoch am dritten Spieltag der Gruppe B daheim 3:0 (2:0) gegen Celtic Glasgow.mehr...

Nach ersten Gesprächen

Jamaika: "Gutes Gefühl", aber steiniger Weg

Berlin Ein Anfang ist gemacht: Von einem "guten Gefühl" ist die Rede nach der ersten Jamaika-Runde von Union, FDP und Grünen. In den kommenden Tagen folgen weitere Gespräche nun Schlag auf Schlag. Allerdings ist der Weg bis zu einem Koalitionsvertrag noch lang und steinig.mehr...

Nach ersten Gesprächen

Jamaika: "Gutes Gefühl", aber steiniger Weg

Berlin Ein Anfang ist gemacht: Von einem "guten Gefühl" ist die Rede nach der ersten Jamaika-Runde von Union, FDP und Grünen. In den kommenden Tagen folgen weitere Gespräche nun Schlag auf Schlag. Allerdings ist der Weg bis zu einem Koalitionsvertrag noch lang und steinig.mehr...

Urteil naht

13 Jahre Haft gefordert: Camperin vergewaltigt?

BONN 156 Monate Freiheitsentzug – das fordert die Staatsanwaltschaft im Fall gegen einen 31-Jährigen. Dieser soll im April in der Nähe von Bonn eine junge Frau bedroht und vergewaltigt haben. Am Donnerstag soll das Urteil fallen. Der Angeklagte hat zum Vorfall eine völlig andere Sichtweise.mehr...

Politik

Sachsens Regierungschef Tillich wirft nach Wahlschlappe hin

Dresden (dpa) Bei der Bundestagswahl jubelte die AfD in Sachsen - und löste die CDU als stärkste Kraft im Freistaat ab. Nun zieht Regierungschef Tillich persönliche Konsequenzen. Seine CDU wird kalt erwischt.mehr...