Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Radsport

Radsport

Kristina Vogel nimmt ihr Leben nach dem tragischen Unfall mit viel positiver Energie und ohne Selbstmitleid in Angriff. Die Doppel-Olympiasiegerin hat viele Optionen, Kraft geben ihr die Familie, ihr

Kristina Vogel nimmt ihr Leben nach dem tragischen Unfall mit viel positiver Energie und ohne Selbstmitleid in Angriff. Die Doppel-Olympiasiegerin hat viele Optionen, Kraft geben ihr die Familie, ihr

Kristina Vogel nimmt ihr Leben nach dem tragischen Unfall mit viel positiver Energie und ohne Selbstmitleid in Angriff. Die Doppel-Olympiasiegerin hat viele Optionen, Kraft geben ihr die Familie, ihr

Kristina Vogel nimmt ihr Leben nach dem tragischen Unfall mit viel positiver Energie und ohne Selbstmitleid in Angriff. Die Doppel-Olympiasiegerin hat viele Optionen, Kraft geben ihr die Familie, ihr

Kristina Vogel nimmt ihr Leben nach dem tragischen Unfall mit viel positiver Energie in Angriff. Die Radsport-Olympiasiegerin hat viele Optionen, Kraft geben ihr die Familie, ihr Freund und die große Anteilnahme.

Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel ist nach ihrem schweren Unfall querschnittsgelähmt. Das bestätigte die 27-Jährige dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Die Deutsche Presse-Agentur listet folgenreiche

Bei den Ermittlungen gegen den ehemaligen Radprofi Jan Ullrich befragen Polizei und Staatsanwaltschaft in Frankfurt weitere Zeugen. Wann die Ermittlungen abgeschlossen sein werden, könne nicht gesagt

Jan Ullrich löst 1997 einen nie da gewesenen Radsport-Boom in Deutschland aus, als er die Tour de France gewinnt. Doch es folgt erst der tiefe Fall im Sport, dann in seinem Leben. Innerhalb weniger Tage

Topsprinter Marcel Kittel hat den Sieg beim 102. Rennen Rund um Köln knapp verpasst. Der 30-Jährige Thüringer aus dem Team Katusha-Alpecin wurde am Sonntag nach 207,7 Kilometern und 4:53:17 Stunden im

Geschick, Schnelligkeit und Sprungkraft: All das war am Freitag in Rieste gefragt, wo Niedersachsens Schüler die besten Mountainbiker suchten. Mehr als hundert Mädchen und Jungen machten die Teilnehmer

Mehr als 200 Fahrer kämpfen am kommenden Sonntag bei der 102. Auflage des Radklassikers „Rund um Köln“ um den Sieg. Das Hauptrennen mit Start (10.35 Uhr) und Ziel im Kölner Rheinauhafen führt über 207,7

Im Streit um die Mehrkosten für die Tour de France hat Regierungspräsidentin Birgitta Radermacher kurz vor Weihnachten ein salomonisches Machtwort gesprochen: Der Stadtrat der Landeshauptstadt muss den

Den Start der Tour de France in Düsseldorf hat ein Millionenpublikum verfolgt. Aber die Stadt muss auch mehr als geplant für das Spektakel zahlen. Doch der Stadtrat gibt das Geld nicht frei.

Fast vier Monate nach dem Start der Tour de France sind in Düsseldorf noch Rechnungen in Millionenhöhe offen. Der Stadtrat gab auch im dritten Anlauf keine Zustimmung zur Bewilligung von 2,9 Millionen

Am frühen Dienstagmorgen mit dem Sonnenaufgang landete der Lufthansa-Siegerflieger aus dem südafrikanischen Johannesburg in Frankfurt am Main – an Bord die erfolgreichen deutschen Paracycler um den frisch Von Petra Nachtigaeller

Normalerweise macht Christian Kemper Filme oder schreibt Bücher über Haie, über Weiße Haie, Tigerhaie. Ziemlich gefährlich. In diesen Tagen hat der Berliner ein Buch über seinen Vater herausgebracht. Von Peter Kehl

Der Ire Sam Bennett hat den deutschen Sprintstars beim Münsterland-Giro die Schau gestohlen. Der 26-Jährige vom Radrennstall Bora-hansgrohe siegte am Tag der Deutschen Einheit nach 192,9 Kilometer von

Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) hat wegen der Mehrkosten des Tour-de-France- Auftakts im Stadtrat eine Schlappe erlitten. Der Rat verweigerte ihm am Donnerstagabend die nachträgliche

Daniel Westmattelmann aus Ahlen ist neuer Westfalenmeister im Radsport. Der 29-Jährige setzte sich am Donnerstag ganz souverän bei den vom RV Sturmvogel 25 ausgerichteten Meisterschaften auf einem Rundkurs Von Peter Kehl

Jubiläum, das feiern in Lembeck in diesem Jahr nicht nur das Dorf, die Kirchengemeinde und das Schloss, das feiert auch die „Nacht der Revanche“. Das beliebte Radrennen rund um die Laurentiuskirche erlebt Von Andreas Leistner

Ruhe oder ausgiebige Urlaube? Nein, das ist nichts für Ernst „Erni“ Claußmeyer. Der Mann, der den Radsport in Dortmund und im Ruhrgebiet prägte wie kaum ein Zweiter, wird am Freitag (26. Mai) 70 Jahre alt. Von Peter Kehl

Der Name des nagelneuen Fahrzeugs, das Dortmunds zweifacher Paralympics-Sieger Hans-Peter-Durst jetzt an seinem Trainingsrevier, dem Phoenixsee in Hörde, entgegennahm, könnte nicht treffender sein: Traveller. Von Petra Nachtigaeller

Irgendwann ist mal Schluss. Das gilt auch für Norbert Schnitzmeier. 28 Jahre lang war der Dortmunder Bezirksfachwart im Radsport-Bezirk Westfalen-Mitte für RTF und CTF. Vor gut zwei Wochen trat er zurück Von Peter Kehl

740 Teilnehmer sind am Sonntag bei der zehnten Crosscountry-Tour des RSC Werne an den Start gegangen, die von Werne nach Lünen führte. Wir sind für Sie selbst aufs Rad gestiegen, und haben die Strecke Von Christian Greis

Das Wetter passte diesmal zum Namen der Radsportserie, die am Sonntag, 8. Januar, in Capelle startete: Die Westfalen-Winter-Bike-Trophy lockte mehrere hundert Radfahrer an, obwohl die Straßen nachts vereist Von Sebastian Reith

Not macht erfinderisch. Das gilt auch für den Sport. Der gebürtige Dortmunder Uwe Marschall hat sieben Kinder, drei Mädchen und vier Jungs. Und das Ziel, sie alle für den Radsport zu begeistern. Doch

Zum zehnten Mal startet die Münsterland-Country-Touren-Fahrt (CTF) des RSC 79 Werne im Rahmen der Westfalen-Winter-Bike-Trophy (WWBT). Am Sonntag, 15. Januar, werden hunderte Radfahrer durch das Werner Umland radeln.

Drei Monate lang hat Dortmunds zweifacher Paralympics-Sieger Hans-Peter Durst in sich hineingehorcht, hat die Erlebnisse von Rio Revue passieren lassen, hat viele Gespräche mit seiner Familie, mit Trainern Von Petra Nachtigaeller

Rad-Profi Marcel Sieberg hat zur Vorbereitung auf die Saison 2017 bereits im Dezember mit seinen Teamkollegen aus dem belgischen Rennstall Lotto Soudal einige Trainingseinheiten auf Mallorca absolviert, Von Jörg Laumann

Für den Castrop-Rauxeler Rad-Profi Marcel Sieberg, der für das belgische Team Lotto-Soudal startet, ist die Renn-Saison 2016 beendet. Eigentlich hatte Sieberg am Samstag, 16. Oktober, noch bei der Weltmeisterschaft Von Jörg Laumann

Deutscher Meister mit der Mannschaft

Jan Tschernoster: „Ein großer Erfolg für uns“

Dem Werner Radsportler Jan Tschernoster gelang am Sonntag ein großer Erfolg. Mit seiner Mannschaft, dem rad-net Rose Team, gewann der 20-Jährige die Deutsche Meisterschaft im Mannschaftszeitfahren. Sein

Der Gesamtsieger der 43. Internationalen Meisterschaft von Dortmund kommt aus der Nachbarstadt Unna und heißt Justin Wolf. Der 24-jährige Radsportler gewann gestern nicht nur das Hauptrennen, sondern

Der Werner Radsportler Jan Tschernoster (Rad-Net Rose-Team) schlägt sich bei der Tour de L‘Avenir mehr als ordentlich. Zur Halbzeit der achttägigen Tour hat er eine Top-Ten-Platzierung eingefahren und Von Dominik Möller

Der Werner Radsportler Jan Tschernoster musste das Rudi-Altig-Race auf dem Nürburgring am Sonntag, 31. Juli, nach etwa der Hälfte der Distanz wegen eines technischen Defekts aufgeben. Der 19-Jährige fing Von Dominik Möller

Radsport: "Race across Germany"

Michael Reiche fährt 1100 Kilometer ohne Schlaf

Wer von Flensburg mit dem Auto Garmisch-Partenkirchen erreichen möchte, braucht etwa zehn Stunden. Die Bahn benötigt ähnlich lange. Michael Reiche will die etwa 1100 Kilometer lange Strecke mit dem Rad Von Leon Moritz Weiß

Der Rauxeler Radprofi Marcel Sieberg (Team Lotto-Soudal) hat auf der ersten Etappe der Tour de France am Samstag seinen Sprint-Kapitän Andre Greipel für den Schluss-Spurt in Position gebracht. Am zweiten Von Jens Lukas

Ein Teil dieses DM-Titels gehört auch dem Castrop-Rauxeler Marcel Sieberg. Der Radprofi hat seinen Sprintkapitän André Greipel (Lotto Soudal) am Sonntag in Erfurt zum dritten Mal nach 2013 und 2014 als Von Jens Lukas

Radsport: Deutsche Meisterschaft

Tschernoster ist Vize-Meister im Einzelzeitfahren

Der Werner Radsportler Jan Tschernoster (rad-net Rose Team) ist deutscher Vizemeister der U 23 im Einzelzeitfahren. Sogar bei den Senioren wäre er mit seiner Zeit auf Rang fünf gelandet. Ein starker Auftritt Von Dominik Möller

Als Zwei-Mann-Unternehmen gehen der Castrop-Rauxeler Radprofi Marcel Sieberg und sein Sprintkapitän Andre Greipel (Team Lotto-Soudal) am Sonntag, 26. Juni, in Erfurt (Thüringen) ab 11.30 Uhr das Projekt Von Jens Lukas

Der Castrop-Rauxeler Radprofi Marcel Sieberg fährt zwei weitere Jahre für das Team Lotto Soudal. Das gab der belgische Rennstall am Montag in einer Mitteilung bekannt. Auch der Kontrakt mit dem Sprintkapitän Von Jörg Laumann

Am Dienstag wird sich Hans-Peter Durst ein gutes Gläschen Rotwein gönnen - auf seinen erfolgreichen Einstieg in die Paralympics-Saison und auf seinen 58. Geburtstag. Zwei weitere Weltcup-Erfolge feierte Von Petra Nachtigaeller

Risiko bei Großveranstaltungen

Siebergs Angst vor Terror bei Radrennen

Gut gerüstet fühlt sich der Castrop-Rauxeler Rad-Profi Marcel Sieberg vor dem Startschuss zur neuen Saison. Beim Winter-Training auf Mallorca holt er sich mit seinem belgischen Team Lotto Soudal die Wettkampf-Härte Von Jens Lukas

Radsport: Winterbike Trophy

RSC Werne bietet erstmals eine GPS-Tour an

Die zweite Station der Westfalen Winterbike Trophy ist Werne. Nach dem Auftakt in Capelle Wochenende mit rund 770 Teilnehmern wird am Sonntag, 10. Januar, ab 10 Uhr am Anne-Frank-Gymnasium (Goetheweg Von Dominik Möller

Am 31. Dezember ist Schluss, definitiv. Mit dem Ende des Jahres 2015 geht auch eine fast hundertjährige Ära zu Ende - der RRC Curve Brackel 1924 löst sich nach genau 91 Jahren auf. Ein schwerer Schlag

An der Startlinie wird es „rappelvoll“ werden, sagt Gerlinde Mertens, Vorsitzende der Radsportabteilung des SC Capelle. Mehrere hundert Radfahrer werden am Sonntagmorgen, 3. Januar, um 10 Uhr auf den Von Sebastian Reith

Der Kreis Unna verzichtet 2016 darauf, die Deutsche Meisterschaftder U 23-Radsportler im Kreis auszurichten. Stattdessen wird die Veranstaltung in Berlin ausgetragen. Die Ausrichter und Helfer, zu denen Von Dominik Möller

Der aus Castrop-Rauxeler stammende Radprofi Marcel Sieberg vom belgischen Rennstall Lotto Soudal hat bei seinem abschließenden Saison-Rennen für Furore gesorgt. Bei der zehnten Auflage des Sparkassen Von Jens Lukas

Es ist das größte Werner Radsportereignis des Jahres – und auch in diesem Jahr sind wieder jede Menge Spitzenfahrer dabei. Der Poco-Cup geht am Sonntag in seine siebte Runde und lädt neben den aktiven Von Markus Trümper

Mit wunderbaren Erinnerungen und dem Gesamtweltcup im Gepäck kehrte Dortmunds Paracycler Hans-Peter Durst gerade zurück aus Südafrika, der letzten Weltcup-Station in dieser Saison. "Ich habe meine Hausaufgaben Von Petra Nachtigaeller

Traumwochenende für den 19-jährigen Jan Tschernoster: Der Radsportler aus dem Team Rose NRW kletterte am abschließenden U23-Bundesliga-Wochenende auf Platz drei der Gesamtwertung. Die starke Platzierung Von Thomas Schulzke

Am Wochenende steht für Jan Tschernoster das letzte U23-Bundesliga Radrennen an. Im Interview sprach der junge Radsportler des RSC-Werne über das letzte Rennen, den bisherigen Saisonverlauf und seine Von Markus Trümper

Die 37- Münsterland-Acht wird am Samstag, 12. September, angeboten. Ausrichter sind die Radsportler des RSV Lippe 23 Lünen. Das Stadion Schwansbell dient als Anmelde-, Start- und Zielort. Die Siegerehrung Von Carina Püntmann

Das dürfte ambitionierte Hobby-Radfahrer freuen: Zur siebten Auflage des Poco-Cups lädt der RSC Werne zu einer offenen Stadtmeisterschaft. Das Rennen für Jedermann soll am Renntag in den üblichen Ablauf

Radsport: 42. Internationale Meisterschaft von Dortmund

Nordhoff fährt in Hombruch erneut meisterlich

Trotz durchwachsenen Witterungsbedingungen mit einigen Regenschauern und kühlen Temperaturen säumten am Sonntag zahlreiche Zuschauer die Radrennstrecke im Hombrucher Zentrum bei der 42. Internationalen

Radsport: Deutsche Bergmeisterschaften

Tschernoster klettert weiter in der Gesamtwertung

Die U-23-Bundesliga-Saison der Radfahrer ist fast vorbei. Bei den Deutschen Bergmeisterschaften in Ramberg sprang für Jan Tschernoster vom Team Rose-NRW erneut ein starker siebter Platz heraus. In der Von Markus Trümper

Fünf Etappen in vier Tagen. Der Werner Radfahrer Jan Tschernoster war von Donnerstag bis Sonntag bei der 36. Internationalen Oderrundfahrt unterwegs und zeigte der Konkurrenz, was in ihm steckt. Denn Von Markus Trümper

Marcel Sieberg ist der wichtigste Helfer für Top-Sprinter André Greipel. Auf der fünften Etappe der Tour de France hat der Castrop-Rauxeler Sieberg seinen Kumpel Greipel schon zum zweiten Etappensieg gezogen. Von Jürgen Koers

Langsam einrollen? Das kennt Jan Tschernoster nicht. Er kennt nur Vollgas. In seinem ersten Seniorenjahr in der Rad-Bundesliga liegt der Werner bei den Männern nach drei Rennen in der Gesamtwertung auf Von Thomas Schulzke, Christian Greis

Starker Einstand für den Werner Radsportler Jan Tschernoster in der Bundesliga: In Chemnitz landete er auf Platz 16. 130 Fahrer waren an den Start gegangen, 60 kamen nur ins Ziel. In der Gesamtwertung

Hochleistungssport und Abi-Stress, wie passt das zusammen? Jan Tschernoster bekommt beides unter einen Hut. Der 18-Jährige Radrennfahrer des Radsportclubs Werne fährt demnächst zusätzlich für das Team

Ganz so prächtig wie unter der Woche soll das Wetter am Wochenende zwar nicht werden, nichtsdestotrotz: Die Radfahrsaison steht an und wer nicht alleine in die Pedale treten will, findet bei Radsportvereinen

Radsport: Frühjahrsrennen Herford

Tschernoster siegt und steigt in die B-Klasse auf

Erfolgreicher Auftakt der Strassenrennsaison für den Radsportclub Werne: Der Junioren-WM-Elfte, Jan Tschernoster, ist durch seinen Sieg am Sonntag beim Frühjahrsrennen in Herford von der C- in die B-Klasse aufgestiegen.

Der Castrop-Rauxeler Rad-Profi Marcel Sieberg in hat die dritte Etappe der Fernfahrt Paris-Nizza am Mittwochnachmittag auf dem 126. Platz abgeschlossen. Am Donnerstag erwartet der Fahrer des Teams Lotto Von Jörg Laumann

Seit 21 Jahren ist Michael Reiche für den Radsportclub "77" Schwerte aktiv. Seit gut einer Woche ist er sein neuer Vorsitzender. In dieser Funktion löste er Matthias Bölk ab. Im Interview spricht Reiche Von Leon Moritz Weiß

Mit einem neuen Vorstand blickt der Radsportclub RSC "77" Schwerte in die Zukunft. Der neue Vorsitzende möchte den Verein mehr für den Breitensport öffnen. Doch auch für den Leistungssport will der Verein

Aus dem Bauch heraus hat Anna-Bianca Schnitzmeier diese Entscheidung nicht getroffen. "Zwei Monate" habe sie mit sich gerungen, gibt die 24-jährige einstige Radsporthoffnung Dortmunds zu. Mit dem Ende Von Dirk Krampe

Am Samstag ist es wieder soweit: Ab 13.15 Uhr preschen die Zweiräder wieder durch die Straßen Brackels. Dann nämlich fällt der Startschuss zum 58. Internationalen Rad-Championat, ausgerichtet vom RRC "Curve" Brackel. Von Enrico Niemeyer

Das Double ist wieder in Dortmund. Aber nicht im Fußball, sondern im Paracycling. Im amerikanischen Greenville hat sich der Dortmunder Hans-Peter Durst bei der Weltmeisterschaft sowohl im Zeitfahren als

Die Triathleten des SV Blau-Weiß Bochum schickten drei 4er Teams zum "Rad am Ring", dem 24-Stunden-Radrennen auf dem Nürburgring. Mit beachtlichem Erfolg.

Sparkassen Giro: Dernyrennen gelungener Abschluss

Kristoff nur Zentimeter vor Greipel

Wenn bei einsetzender Dämmerung der Geruch von Benzin durch die Straßen der Bochumer Innenstadt wabert, steht beim SparkassenGiro einer der Höhepunkt für die Radsportfans auf dem Programm. Das Dernyrennen

Wenn am Sonntag (3.8.) um 16 Uhr die internationalen Radprofis am Start des 17. SparkassenGiro stehen, dann wird der Fokus ganz sicher auf zwei Ausnahmeathleten gerichtet sein.

Die Atmosphäre gilt als einmalig in Deutschland, die Besetzung mit zahlreichen Tour de France-Fahrern als erstklassig. Beim Bochumer Sparkassen Giro am 3. August stehen aber nicht nur die Profis oder

Spannende Rennen und eine tolle Rennstrecke, auf der die Zuschauer die Fahrer mehrmals sehen konnten, das war die erste Westfalenmeisterschaft im Radsport auf dem ehemaligen Phoenix-West Gelände.