Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

21-Jähriger flüchtete nach Unfall

Aus dem Polizeibericht

RAESFELD Nachdem er ein Schild umgefahren hatte, räumte ein 21-jähriger Autofahrer einfach die Folgen seines Unfalls beiseite und setzte seine Fahrt fort.

16.08.2010

Der Unfallverursacher hatte die Borkener Straße von Raesfeld kommend am Sonntagsabend um 18.45 Uhr in Richtung Borken befahren und war mit seinem Fahrzeug in einer lang gezogenen Kurve, unmittelbar vor der Bundesstraße 70, von seiner Fahrbahn abgekommen und auf einer Mittelinsel zum Stillstand gekommen.

Das dort befindliche Verkehrszeichen wurde beschädigt. Nachdem der 21-jährige Raesfelder das abgebrochene Verkehrszeichen von der Straße geräumt hatte, setzte er seine Fahrt in Richtung Borken fort. Ein aufmerksamer Zeuge hatte die Unfallflucht beobachtet und die Polizei informiert. Der Flüchtige konnte nach kurzer Fahndung durch die Polizei in Borken auf einem Parkplatz an der Straße "Butenwall" gestellt werden. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht. Es entstand Sachschaden in einer Höhe von zirka 1250 Euro.