Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Alexanderschule ist als Verbundsschule gestartet

Haupt- und Realschulzweig

"Ihr sollt mit einem guten Gefühl zur Schule kommen", der neue Schulleiter Matthias Stroetmann machte den neue „Fünfern“ Mut. Die Alexanderschule ist ab diesem Schuljahr Verbundschule und startet mit einer Realschulklasse.

RAESFELD

von Von Rüdiger Eggert

, 30.08.2010
Alexanderschule ist als Verbundsschule gestartet

Im Forum der Alexanderschule wurden die neuen "Fünfer" begrüßt. In der Mitte der neue Schulleiter Matthias Stroetmann, Petra Mönning, Wolfgang Laufs und Dennis Vollmer (v.l.).

Nach einem ökumenischen Schulgottesdienst in der St. Martin Pfarrkirche wurden die 65 neuen Schüler von ihren Klassenlehrern Wolfgang Laufs, Petra Mönnig, Dennis Vollmer und Schulleiter Matthias Stroetmann im Form der Schule begrüßt. Von den drei neuen Klassen ist die Klasse 5c mit Klassenlehrerin Petra Mönnig die Klasse im Realschulzweig. Die Klasse startet mit 27 Schülerinnen und Schülern. Hauptschule und Realschule unter einem Dach war auch noch einmal das Thema der Begrüßung durch den Schulleiter. „Mir ist klar, dass alle genau auf uns schauen, die Eltern, die Gemeinde und natürlich die Schulbehörde“, so Stroetmann zu der Verbundschule, die die Alexanderschule offiziell seit Montag ist.

Genauso nervös wie seine neuen Schüler war auch Matthias Stroetmann. „Ich war heute schon ein wenig aufgeregt“, gab der Pädagoge zu. Doch auch sein erster Schultag ist ihm versüßt worden, von seinen Nachbarn, im heimischen Wesel bekam er eine Schultüte. Als zum ersten Mal der Pausengong erklang, war Mattias Stroetmann positiv von der Lautstärke überrascht: „In Isselburg an meiner alten Schule bin ich immer zusammengezuckt.“