Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Außergewöhnliche Stimmen begeisterten

Erler Kleinkunstbühne

„So etwas fehlt uns in Rhade: eine Kneipe mit Bühne und Live-Musik.“ Christa Tschöpel war begeistert und nicht der einzige Gast, der aus den Nachbarstädten zum Konzert nach Erle kam.

Erle

, 18.03.2018
Außergewöhnliche Stimmen begeisterten

Sängerin Jackie Bredie überzeugte am Samstag mit ihrer stimmlichen Wandlungsfähigkeit das Publikum der Erler Kleinkunstbühne. Foto: Ralf Pieper

Denn am Samstagabend organisierte die Erler Kleinkunstbühne bei Brömmel-Wilms ein Rock-Konzert der Extraklasse. Das Bandprojekt „BackTrax“ vereinte hier Musiker mit Geschichte auf der Bühne. Sie spielten mit Supertramp, Taco, Unheilig, Herbert Grönemeyer, Don Johnson, Jennifer Rush, Shirley Bassey und anderen Größen aus Rock und Pop.

Sängerin Jackie Bredie war bei einigen Shows im Fernsehen zu Gast, unter anderem schon bei „Voice of Germany“ und „Wetten, dass ...?“. Sie sang mit Michelle, den Fantastischen Vier, Simple Minds und anderen. Mike Best ist mit vielen Projekten unterwegs und Mitglied beim Rockorchester Ruhrgebeat. Am Samstagabend gab es Kostproben aus seiner bekannten Show „Joe Cocker Tribute“. „Wer Joe Cockers Stimme mag, mag auch Mike Best“, sagt Sylvia Beck aus Erle: „Einfach fantastisch!“

„Tolles Konzert“

Zu hören gab es die besten Rocksongs der vergangenen Jahre und Jahrzehnte. Mit dabei „Simply the Best“ von Tina Turner. „Wenn man die Augen schließt, denkt man wirklich, Tina steht auf der Bühne“, urteilt eine Zuhörerin über die stimmlichen Qualitäten von Jackie Bredie. Weiter ging es mit „Jump“ von Van Halen und „You really got me“ von den Kinks. Im Saal wurde getanzt und mitgesungen. „Ein tolles Konzert“, so Sylvia Beck. „Mir gefällt der familiäre Rahmen hier bei Brömmel-Wilms. Es ist nicht zu voll, aber trotzdem eine tolle Stimmung.“ Petra Gehäuser aus Rhade stimmt zu: „Es ist einfach gemütlich hier.“

Michael Oestreich von der Erler Kleinkunstbühne sagt: „Wir setzen auf Qualität. Wir haben heute Abend nicht irgendwelche Musiker auf der Bühne stehen, sondern Musiker mit einer eigenen Geschichte. Die Story dahinter macht den Unterschied. Das kommt beim Publikum an. Wir haben bei unseren Veranstaltungen hier in Erle viele ‚Stammkunden‘ dabei, die aus dem ganzen Ruhrgebiet und Münsterland anreisen.“

Die Erler Kleinkunstbühne organisiert vier bis fünf Veranstaltungen in jeder Saison. Mit dabei Kabarett, Comedy und verschiedenste Musikshows. „BackTrax“ bescherte der Saison 2017/2018 genau den Abschluss, den sich die Veranstalter gewünscht haben: ein volles Haus und super Stimmung. Gelobt werden auch die „zivilen“ Eintrittspreise von 15 Euro. „Ein toller Abend für wenig Geld“, so Dirk Beck.

Lesen Sie jetzt