Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kinder mit detektivischem Gespür

RAESFELD Auf Spurensuche gingen 13 Kinder zusammen mit Privatdetektiv Ritter in den Räumen der Bibliothek in Raesfeld.

von Von Ralf Pieper

, 11.08.2008
Kinder mit detektivischem Gespür

 Überall gab es versteckte Hinweise, Rätsel waren zu lösen und Geheimschriften zu entziffern. Die Kinder gaben ihr Bestes, um den Koffer mit dem wertvollen Inhalt zu finden. Die Suche führte sie vom Speicher in den Keller, vom Keller in die Bücherei. Alle waren mit Spaß und Leidenschaft dabei. Privatdetektiv Ritter, alias Ralf Paprotta, half ihnen, die kriminalistische Kleinarbeit zu bewältigen. Er las Geschichten vor in denen sich Antworten zum Verbleib des Diebesgutes versteckten.

Mit gezielten Fragen zum eben Gehörten brachte er den Nachwuchs auf die richtige Fährte. „Bei diesem Krimiabenteuer lernen die Kinder, gemeinsam Aufgaben zu lösen und auf die Hinweise in den vorgelesenen Geschichten zu achten“, erklärt Bibliothekarin Jutta Weber. „Es überrascht mich, wie fix die jeweiligen Sprachrätsel gelöst werden.“ Privatdetektiv Ritter hielt die Kleinen mit allerlei Rätseln auf Trab und half auch bei weniger detektivischen Fragen wie: „Wo ist das Klo?“ Schließlich konnte man den ersehnten Erfolg feiern und stolz den Koffer mit den CD's in den Händen halten. Jeder Nachwuchsdetektiv bekam ein Diplom, das den Einsatz, den Mut und das Kombinationsvermögen beim Lösen schwierigster Aufgaben auszeichnete.