Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

König Karl schoss den Vogel ab

Kinderschützenfest in Erle

ERLE Etwa 20 junge Schützen beteiligten sich am Samstag am Kinderschützenfest auf dem Platz vor dem Jugendhaus. Ein wenig enttäuschend, wo doch vor Jahresfrist noch rund 50 Mädchen und Jungen dabei gewesen waren. Spannend war´s trotzdem.

von Von Joachim Lücke

, 15.08.2010

Das aus Rohren geschmiedete Gewehr wurde mit Druckluft aus einem Kompressor versorgt. Für die dazugehörige Munition sorgten Flaschenkorken. In einem Abstand von etwa fünf Metern feuerten die jungen Schützen auf den Styroporvogel. Schon nach wenigen Minuten schoss Anna Fortmann den rechten Flügel des Vogels ab. Lisa Ellermann konnte sich um 15.20 Uhr über den linken Flügel freuen. Die meisten Trophäen erkämpfte sich Felix Fortmann, der sowohl Krone, Kopf und Schwanz als auch das Zepter sein Eigen nennen durfte. Um 15.52 Uhr gelang es schließlich Karl Tempelmann, den Vogel von der Stange zu holen. Der Jubel war groß. Der zehnjährige Karl wählte die fünfjährige Anna Fortmann zur Kinderkönigin.

Nach der Ehrung und der Parade auf dem Platz unternahm das Kinderschützenpaar samt Gefolgschaft einen Zug mit Marschmusik durch die Gemeinde, hin zum Ehrenmal und wieder zurück. Für das leibliche Wohl sorgten Bratwürste im Brötchen. Dazu konnten sich die Kinder traditionell frischen Johannisbeersaft vom Fass zapfen.