Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Pinocchio erobert den Raesfelder Zauberwald

Aufführung am 30. Juni

Nur noch zwei Wochen sind es bis zur Aufführung von "Comeback Pinocchio" im Raesfelder Tiergarten. Gemeinsam mit Schülern verschiedener Schulen bereitet Initiatorin Erika Reichert-Maja den „Zauberwald“ für das Stück vor.

Raesfeld

von Von Rüdiger Eggert

, 14.06.2012
Pinocchio erobert den Raesfelder Zauberwald

Die Vorbereitungen für das Kinderkulturfest 2012 im Tiergarten Schloss Raesfeld sind angelaufen.

„Holland, Holland, Holland“, die Schüler der Basis-School aus dem niederländischen Hackbergen sind bester Laune und muntern die gesamte Runde mit fröhlichen Gesängen auf.

Man konnte fast der Meinung sein, dass am Vortag Robben, van Persie und Sneijder als Sieger den Fußballplatz verlassen haben. Auf jeden Fall waren im Raesfelder Zauberwald die munteren Schüler aus Hacksbergen Sieger, wenn es um gute Laune ging. Seit acht Jahren schafft es die quirlige Erika Reichert-Maja, ein Kinderkulturfestival mit niederländischer Beteiligung unter Beteiligung von Schulen und Kulturschaffenden aus der Region auf die Beine zu stellen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Waldzauber

Die Vorbereitungen für den Waldzauber im Raesfelder Tiergarten laufen auf Hochtouren. Am Kinderkulturfestival am 30. Juni sind jede Menge Jungen und Mädchen beteiligt.
14.06.2012
/
Die Vorbereitungen für das Kinderkulturfest 2012 im Tiergarten Schloss Raesfeld sind angelaufen. Schülerinnen und Schüler der Basis School Honesch Haaksbergen, der St. Sebastian Schule Raesfeld und der Martin Buber Schule Marl insatllierten Kunstobjekte zu dem Theaterstück "Comeback Pinocchio".
Die Vorbereitungen für das Kinderkulturfest 2012 im Tiergarten Schloss Raesfeld sind angelaufen. Schülerinnen und Schüler der Basis School Honesch Haaksbergen, der St. Sebastian Schule Raesfeld und der Martin Buber Schule Marl insatllierten Kunstobjekte zu dem Theaterstück "Comeback Pinocchio".
Die Vorbereitungen für das Kinderkulturfest 2012 im Tiergarten Schloss Raesfeld sind angelaufen. Schülerinnen und Schüler der Basis School Honesch Haaksbergen, der St. Sebastian Schule Raesfeld und der Martin Buber Schule Marl insatllierten Kunstobjekte zu dem Theaterstück "Comeback Pinocchio".
Die Vorbereitungen für das Kinderkulturfest 2012 im Tiergarten Schloss Raesfeld sind angelaufen. Schülerinnen und Schüler der Basis School Honesch Haaksbergen, der St. Sebastian Schule Raesfeld und der Martin Buber Schule Marl insatllierten Kunstobjekte zu dem Theaterstück "Comeback Pinocchio".
Die Vorbereitungen für das Kinderkulturfest 2012 im Tiergarten Schloss Raesfeld sind angelaufen. Schülerinnen und Schüler der Basis School Honesch Haaksbergen, der St. Sebastian Schule Raesfeld und der Martin Buber Schule Marl insatllierten Kunstobjekte zu dem Theaterstück "Comeback Pinocchio".
Die Vorbereitungen für das Kinderkulturfest 2012 im Tiergarten Schloss Raesfeld sind angelaufen. Schülerinnen und Schüler der Basis School Honesch Haaksbergen, der St. Sebastian Schule Raesfeld und der Martin Buber Schule Marl insatllierten Kunstobjekte zu dem Theaterstück "Comeback Pinocchio".
Die Vorbereitungen für das Kinderkulturfest 2012 im Tiergarten Schloss Raesfeld sind angelaufen. Schülerinnen und Schüler der Basis School Honesch Haaksbergen, der St. Sebastian Schule Raesfeld und der Martin Buber Schule Marl insatllierten Kunstobjekte zu dem Theaterstück "Comeback Pinocchio".
Die Vorbereitungen für das Kinderkulturfest 2012 im Tiergarten Schloss Raesfeld sind angelaufen. Schülerinnen und Schüler der Basis School Honesch Haaksbergen, der St. Sebastian Schule Raesfeld und der Martin Buber Schule Marl insatllierten Kunstobjekte zu dem Theaterstück "Comeback Pinocchio".
Die Vorbereitungen für das Kinderkulturfest 2012 im Tiergarten Schloss Raesfeld sind angelaufen. Schülerinnen und Schüler der Basis School Honesch Haaksbergen, der St. Sebastian Schule Raesfeld und der Martin Buber Schule Marl insatllierten Kunstobjekte zu dem Theaterstück "Comeback Pinocchio".
Die Vorbereitungen für das Kinderkulturfest 2012 im Tiergarten Schloss Raesfeld sind angelaufen. Schülerinnen und Schüler der Basis School Honesch Haaksbergen, der St. Sebastian Schule Raesfeld und der Martin Buber Schule Marl insatllierten Kunstobjekte zu dem Theaterstück "Comeback Pinocchio".
Die Vorbereitungen für das Kinderkulturfest 2012 im Tiergarten Schloss Raesfeld sind angelaufen. Schülerinnen und Schüler der Basis School Honesch Haaksbergen, der St. Sebastian Schule Raesfeld und der Martin Buber Schule Marl insatllierten Kunstobjekte zu dem Theaterstück "Comeback Pinocchio".
Die Vorbereitungen für das Kinderkulturfest 2012 im Tiergarten Schloss Raesfeld sind angelaufen. Schülerinnen und Schüler der Basis School Honesch Haaksbergen, der St. Sebastian Schule Raesfeld und der Martin Buber Schule Marl insatllierten Kunstobjekte zu dem Theaterstück "Comeback Pinocchio".
Die Vorbereitungen für das Kinderkulturfest 2012 im Tiergarten Schloss Raesfeld sind angelaufen. Schülerinnen und Schüler der Basis School Honesch Haaksbergen, der St. Sebastian Schule Raesfeld und der Martin Buber Schule Marl insatllierten Kunstobjekte zu dem Theaterstück "Comeback Pinocchio".
Schlagworte Dorsten, Raesfeld

Höhepunkt wird in diesem Jahr die Aufführung von „Comeback Pinocchio“ sein. Neben der Bühne im Naturerlebnisbereich gehören auch die Kunstobjekte in der Umgebung dazu. Holzscheiben, auf denen bunte Früchte gemalt sind, zieren jetzt frische gepflanzte, mediterrane Rosmarin-Beete – und natürlich schaut überall ein hölzerner Pinocchio auf das Geschehen. Auch Gisela Penassa, Lehrerin an der St. Sebastianschule, ist wieder dabei. In diesem Jahr sind es die Schüler des zweiten Jahrgangs. „Interesse für Theater wecken und mit den Kindern die Vorstellung besuchen“, darin sieht die Lehrerin das Ziel des Projektes.

„Die Aufführungen werden jedes Jahr professioneller und sind für Kinder und Erwachsene geeignet“, sagt Gisela Penassa. Am 30. Juni wird „Comeback Pinocchio zweimal aufgeführt. Die erste Aufführung um 14 Uhr ist komplett auf Deutsch. Um 16 folgt eine gemischte Aufführung in deutscher, niederländischer und englischer Sprache. Der Eintritt ist wie in jedem Jahr frei. Das Projekt wird unter anderen von der Euregio gefördert.