Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

St.-Martin-Kindergarten rüstet für die U3-Kinder

Tag der offenen Tür

Das Familienzentrum/Kindergarten St. Martin lud zum Tag der offenen Tür ein und viele große und kleine Besucher folgten dem Aufruf.

Raesfeld

von Von Rüdiger Eggert

, 15.06.2012
St.-Martin-Kindergarten rüstet für die U3-Kinder

Ballonkünstlerin Peppina war beim Tag der offenen Tür im Kindergarten/Familienzentrum St. Martin die große Attraktion.

In Kooperation mit dem Heimatverein, der integrativen Kunstschule, dem Förderverein, der Bücherei und der Feuerwehr bot die Einrichtung ein unterhaltsames Nachmittagsprogramm.

Vorgestellt wurden vor allen die neuen Räume und der umgestaltete Außenbereich. In Zukunft werden auch Kinder unter drei Jahre betreut. „Wir werden vier U3-Kinder aufnehmen“, erläutert Silke Wienen, stellvertretende Leiterin des Familienzentrums. Hierfür wurde ein Gruppenraum speziell hergerichtet und mit Korkboden ausgelegt. „Die Kleinen krabbeln meist auf dem Boden“, so Silke Wienen. Auch wurde ein Ruheraum hergerichtet. In dem heimeligen Raum gibt es eine große Wassersäule, in der kleine Luftblasen aufsteigen. Beim Tag der offenen Tür waren aber auch die älteren Kinder fasziniert von der beruhigenden, blubbernden Wassersäule. Ein eigener Außenbereich wurde extra den Bedürfnissen der U3-Betreuung angepasst. Auch das Außengelände wurde umgebaut. Aus Baumstämmen entstand ein langer Laubengang, der in den kommenden Jahren zuwachsen soll. Dafür wurden extra Brombeer- und Himbeeresträucher gepflanzt. Eine große Hängematte bietet Schaukelvergnügen für mehrere Kinder gleichzeitig.

Soviel Umbauarbeiten und Neuerungen lassen sich nur mit der Unterstützung von aktiven Eltern durchführen. „An drei Samstagen haben die Eltern geschuftet“, so Silke Wienen. Zurzeit besuchen 100 Kinder den Kindergarten. Nach den Ferien werden es 98 Kinder sein, davon vier U3-Kinder. Auch wenn Eltern nach dem Tag der offenen Tür ihre Kinder im St.-Martin-Kindergarten noch anmelden möchten, werden sie enttäuscht sein, denn in diesem Jahr konnten nicht alle bisherigen Anmeldungen berücksichtigt werden.

Lesen Sie jetzt