Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Rakitic bricht sich bei Barça-Aus den Zeigefinger

Barcelona. Mittelfeldspieler Ivan Rakitic vom FC Barcelona hat sich bei der 0:3-Niederlage im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League bei der AS Rom den linken Zeigefinger gebrochen.

Rakitic bricht sich bei Barça-Aus den Zeigefinger

Königsklassen-Aus und Zeigefinger gebrochen: Für Barça-Profi Ivan Rakitic (r) war Rom keine Reise wert. Foto: Gregorio Borgia

Der 30-Jährige sollte noch am Mittwoch operiert werden, wie der Spitzenreiter der spanischen Primera División mitteilte. Über die erwartete Ausfalldauer des Kroaten, der in der Bundesliga zwischen 2007 und 2011 für den FC Schalke 04 spielte, machte Barcelona keine Angaben. Die Katalanen waren am Dienstagabend sensationell trotz eines 4:1-Siegs im Hinspiel aus der Champions League ausgeschieden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Auslandsfußball

BBC: Bisheriger PSG-Coach Emery soll Arsenal trainieren

London. Nach seinem Abschied beim französischen Meister Paris Saint-Germain soll der spanische Trainer Unai Emery einem Bericht des Senders BBC zufolge neuer Coach beim FC Arsenal werden.mehr...

Auslandsfußball

Ermittlungen gegen Pepe Reina wegen Mafia-Verbindungen

Rom. Der frühere Bayern-Torhüter Pepe Reina muss sich wegen mutmaßlicher Verbindungen zur Mafia vor dem Sportgericht des italienischen Fußball-Verbandes verantworten.mehr...

Auslandsfußball

Schweinsteiger verliert mit Chicago gegen Houston

Chicago. Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire in der nordamerikanischen MLS eine weitere Niederlage kassiert. Das Team aus Illinois verlor vor heimischer Kulisse gegen Houston Dynamo 2:3 (2:1).mehr...

Auslandsfußball

Inter Mailand qualifiziert sich noch für Champions League

Rom. Am letzten Spieltag der italienischen Serie A hat Inter Mailand noch das Ticket für die Fußball-Champions-League gelöst. Das Team von Trainer Luciano Spaletti siegte im direkten Duell bei Lazio Rom mit 3:2 (1:2) und schob sich damit in der Abschlusstabelle auf Rang vier vor.mehr...