Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Rangnick: Anfeindungen gegen RB Leipzig werden immer weniger

Berlin (dpa) Ralf Rangnick, Sportdirektor von RB Leipzig, sieht die Anfeindungen gegen seinen Club immer weniger werden.

Rangnick: Anfeindungen gegen RB Leipzig werden immer weniger

Ralf Rangnick sieht, dass die Anfeindungen gegen RB Leipzig weniger werden. Foto: Michael Kappeler

Im Interview des Berliner "Tagesspiegel" sagte Rangnick: "Das war mir aber auch klar, wenn wir denn gut spielen. Und unsere Werte und positiven Attribute vermitteln." Allerdings sei ihm auch klar, "dass wir mit unseren Neuerungen als junger Verein und mit dem starken Sponsor im Rücken polarisieren".

Dennoch könne er nicht verstehen, warum RB Leipzig im Mittelpunkt der Anti-Kommerzdebatte stehe. Unter seinen Kollegen in den Clubs sei das kein großes Thema mehr. "Was mich ärgert, aber das würde wohl jedem so gehen, wenn ein Spiel wie in Köln 15 Minuten später anfangen muss", sagte Rangnick. "Aber nicht, weil der Busfahrer die Staumeldung nicht gehört hat, sondern weil 50 Holzköpfe beschließen, die Zufahrt zu blockieren."

Am fünften Spieltag der Fußball-Bundesliga hatten Kölner Fans die Zufahrt für den Leipziger Mannschaftsbus blockiert, so dass das Spiel verspätet begann.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

1. Liga

RB-Boss Mintzlaff geht von Rangnicks Bleiben nach 2019 aus

Leipzig (dpa) RB Leipzig rechnet mit einem Verbleib von Sportdirektor Ralf Rangnick über das derzeitige Vertragsende hinaus. "Ich bin mir sicher: Ralf Rangnick wird über 2019 hinaus bei uns bleiben", sagte RB-Vorstandschef Oliver Mintzlaff dem "Kicker".mehr...

1. Liga

Leipzig verlängert Vertrag mit Abwehrchef Orban

Leipzig (dpa) RB Leipzig hat den Vertrag mit Abwehrchef Willi Orban vorzeitig um drei Jahre bis 30. Juni 2022 verlängert. Der ursprüngliche Kontrakt des 24-Jährigen lief bis Sommer 2019.mehr...

1. Liga

Schotte Burke bleibt bei RB Leipzig

Leipzig (dpa) Vizemeister RB Leipzig wird auch in der kommenden Bundesliga-Saison auf die Dienste von Oliver Burke setzen. Der Schotte, der für mehrere englische Vereine interessant war, wird nach seinem starken Auftritt beim Emirates Cup gegen Benfica Lissabon (2:0) nicht abgegeben.mehr...